Sechs Tests für die Held-Elf

Herbede..  Einmal noch müssen die Fußballer von Landesligist SV Herbede unter dem Hallendach Farbe bekennen (bei der Kreismeisterschaft am Samstag) - dann geht’s ab 30. Januar draußen mit der Vorbereitungsphase los.

Im zweiten Teil der Saison will sich die Mannschaft von Trainer Marco Held, die aktuell den zwölften Rang belegt, noch ein paar Plätze nach vorne arbeiten. Machbar ist das allemal, denn Position acht beispielsweise ist lediglich drei Zähler entfernt. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang indes beträgt auch nur drei Zähler - da ist erhöhte Wachsamkeit geboten. Daran wird Marco Held sein Team in den rund sechs Wochen der Winter-Vorbereitung eindrücklich erinnern.

Nach dem Aufgalopp am 30. Januar (17.30 Uhr) bestreitet der SVH schon am 1. Februar (14.30 Uhr) ein Testspiel daheim gegen den SC Post Altenbochum. Fünf weitere Partien werden folgen: gegen Vorwärts Kornharpen (8. Februar, 14.30 Uhr), bei GW Wuppertal (14. Februar, 14 Uhr), gegen den SV Burgaltendorf (22. Februar, 14.30 Uhr), bei Teutonia SuS Waltrop (1. März, 14.30 Uhr) und beim VfL Schwerte (8. März, 15 Uhr), ehe man am 15. März beim SC Hennen erstmals wieder um Landesliga-Punkte spielt.