Ruth läuft in Dortmund zum Titel

Auf Platz eins in Dortmund: Maximilian Ruth vom TVW.
Auf Platz eins in Dortmund: Maximilian Ruth vom TVW.
Was wir bereits wissen
Wittener Sprinter zeigt sich bei den Westdeutschen Meisterschaften in Dortmund in starker Verfassung. Sieg gerät zur Zitterpartie.

Dortmund..  Richtig gut in Form ist derzeit Maximilian Ruth. Der Wittener Sprinter, der im Trikot des TV Wattenscheid an den Start geht, konnte sich bei den Westdeutschen Meisterschaften in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle den Sieg über die 60 Meter sichern.

„Ich bin gut drauf und selbstbewusst“, hatte Ruth vor dem Start erklärt - diesen Worten sollte er Taten folgen lassen. Als Ziel hatte sich der 20-Jährige eine 6,75 gesetzt. In den Vorläufen erreichte er mit 6,83 Sekunden die schnellste Zeit vor Robert Paulkowski (6,87/Köln), Steven Müller (6,94/Paderborn) und Simon Schlebach (6,94/Gladbeck) und ging so im Finale als Favorit an den Start. Die Entscheidung war dann jedoch nichts für schwache Nerven. In 6,77 Sekunden sicherte sich Ruth den Titel - zeitgleich mit Paulkowski. Der dritte Rang ging an Roger Gurski von der LG Rhein-Wied in 6,92 Sekunden. Zwar verpasste der Wittener sein gestecktes Ziel so hauchdünn - mit dem Sieg konnte er selbstverständlich trotzdem mehr als zufrieden sein. Nun gilt es die Form zu wahren vor den Deutschen Meisterschaften, die am 21. Februar in Karlsruhe beginnen.