Ruhl-Elf verliert in Blankenstein

Hattingen.. TuS Blankenstein -
DJK TuS Ruhrtal 1:0 (1:0)

TuS: Radowsky; Nowoczin, Gögge, Sinanovic, Kuhn, Halabi (66. Grond), Sahitaj, Philipp, F. Heckmann, Heile (51. Schmidt), Fuchs (46. Kotlarz).
Tor: 1:0 (14.).

Die DJK TuS Ruhrtal verlor ihr vorverlegtes Punktspiel gegen den TuS Blankenstein mit 0:1 (0:1) und verpasste somit den Sprung auf Platz vier. Zu keinem Zeitpunkt konnten die Ruhrstädter ihrer Favoritenrolle beim Liga-13. gerecht werden.

„Das war einfach ein ganz schlechtes Spiel von uns, in das wir von Anfang an nicht richtig hineinfanden“, war Ruhrtals Coach Michael Ruhl nach Schlusspfiff entsprechend zerknirscht. Die Seinen schafften es einfach nicht sich nennenswerte Torchancen zu erarbeiten. Zwar zelebrierten auch die Hausherren bei weitem keinen mitreißenden Offensivfußball, doch nach einer knappen Viertelstunde zappelte das Leder dennoch im Ruhrtaler Netz. Der Treffer von Blankensteins Lukas Zaghow sollte das Tor des Tages bleiben. „Das geht auch so in Ordnung. Ich habe einfach keinen Siegeswillen bei meinem Team gesehen“, sagte Ruhl enttäuscht.