Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Judo - Bezirksmeisterschaft

Respektable Titel-Sammlung

13.11.2012 | 16:54 Uhr
Respektable Titel-Sammlung
Bezirksmeisterin in Hamm: Annens Fatma van Winssen (li.) gewann die 57-kg-Klasse.Foto: Oliver Schinkewitz

Hamm. Die Bezirksmeisterschaften der Judoka standen eindeutig im Zeichen der Aktiven vom Bundesligisten Sport-Union Annen. Die Kämpfer aus dem Wittener Kader holten in Hamm-Pelkum bei den Damen drei und bei den Herren sogar vier Titel.

Hier und da profitierten die SUA-Judoka unter anderem auch von den nur recht kleinen Teilnehmerfeldern - vor allem bei den Damen ließ der Zuspruch doch arg zu wünschen übrig. Die Annener sowie die Teamkämpfer des Clubs vom Kälberweg hielt das allerdings nicht davon ab, starke Leistungen abzurufen. Mittlerweile eine der ältesten Starterinnen im Feld, gehört Fatma van Winssen (-57 kg) immer noch zur ersten Garde zumindest auf NRW-Ebene. Bei den Meisterschaften setzte sie sich klar durch, gewann das Finale gegen Sabrina Stettner (Siegerland). Ebenfalls ganz oben auf dem Siegerpodest landeten Anna Selitz (-70 kg; Einzelstartrecht für den Selmer JC) und Rahel Krause (-78 kg; TuS Volmetal). Selitz ließ in ihrem Turnier u. a. Kyra Quast von der SU Annen hinter sich, die letztlich den dritten Platz belegte.

Auf dem Silber-Rang landeten in Hamm jeweils Katharina Beck (-48 kg) und Sarah Kasper (-52 kg), die sich lediglich ihrer Dauerrivalin Julia Rotthoff (JF Siegen) geschlagen geben musste, die in der Bundesliga für Bottrop antritt.

Auch die SUA-Männer hatten reichlich Grund zum Jubeln: In der 66-kg-Klasse triumphierte Christopher Köllner, im Mittelgewicht (-81 kg) holte Stefan Oldenburg souverän den Turniersieg. In dieser Kategorie wurde SUA-Teamstarter Manuel Gabsa (JF Siegen) Dritter.

Ebenfalls mit der Goldmedaille beendeten Stefan Langwald (-100 kg; Selmer JC) und Tobias Pahnke (+100 kg; Lüner SV) die Bezirksmeisterschaften. Pahnke gewann sein Schwergewichtsfinale gegen Mannschaftskollege Michel Schmitt (SUA). Zudem gab’s für die Annener Judoka in der stark besetzten 73-kg-Klasse (21 Starter) für Benedikt Wagner und Sven Malewany die Plätze vier und fünf.

Oliver Schinkewitz

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
TuS-Trainer muss wieder tüfteln
Fußball
Im Hinspiel kassierte der TuS Heven eine 0:5-Abfuhr gegen den FC Iserlohn. Am Sonntag im Sauerland will man sich rehabilitieren.
Knoll glaubt an „Wunder von Witten“
Tischtennis
Der 21. Spieltag in der Tischtennis-Verbandsliga, er kann ein ganz entscheidender werden für den ETSV Witten. Am Samstag (18.30 Uhr, Sporthalle...
Nachlegen beim SV Sodingen
Fußball
Das erste Punktspiel des Landesligisten SV Herbede nach der Posse um Serkan Kurtboz und Ersatztorhüter Malko Homburg endete mit einem glanzvollen...
Reinert hofft auf Erfolgserlebnis
Fußball - Bezirksliga
Gegen SW Eppendorf will sich TuS Stockum endlich mit drei Punkten belohnen.
Kein Gedanke an den Aufstieg
Tischtennis
Ein letztes Mal müssen sie an die Platte, die Tischtennis-Damen der DJK Blau-Weiß Annen - dann sollte die Vizemeisterschaft in der Oberliga...
Fotos und Videos
Rugby-Regionalliga
Bildgalerie
Starkes Team
Frauen-Basketball in Witten
Bildgalerie
Chancenlos
Kurzweiliges Programm und tolle Leistungen
Bildgalerie
EN Sportlerehrung
article
7289575
Respektable Titel-Sammlung
Respektable Titel-Sammlung
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/witten/respektable-titel-sammlung-id7289575.html
2012-11-13 16:54
Witten