Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Judo - Bezirksmeisterschaft

Respektable Titel-Sammlung

13.11.2012 | 16:54 Uhr
Respektable Titel-Sammlung
Bezirksmeisterin in Hamm: Annens Fatma van Winssen (li.) gewann die 57-kg-Klasse.Foto: Oliver Schinkewitz

Hamm. Die Bezirksmeisterschaften der Judoka standen eindeutig im Zeichen der Aktiven vom Bundesligisten Sport-Union Annen. Die Kämpfer aus dem Wittener Kader holten in Hamm-Pelkum bei den Damen drei und bei den Herren sogar vier Titel.

Hier und da profitierten die SUA-Judoka unter anderem auch von den nur recht kleinen Teilnehmerfeldern - vor allem bei den Damen ließ der Zuspruch doch arg zu wünschen übrig. Die Annener sowie die Teamkämpfer des Clubs vom Kälberweg hielt das allerdings nicht davon ab, starke Leistungen abzurufen. Mittlerweile eine der ältesten Starterinnen im Feld, gehört Fatma van Winssen (-57 kg) immer noch zur ersten Garde zumindest auf NRW-Ebene. Bei den Meisterschaften setzte sie sich klar durch, gewann das Finale gegen Sabrina Stettner (Siegerland). Ebenfalls ganz oben auf dem Siegerpodest landeten Anna Selitz (-70 kg; Einzelstartrecht für den Selmer JC) und Rahel Krause (-78 kg; TuS Volmetal). Selitz ließ in ihrem Turnier u. a. Kyra Quast von der SU Annen hinter sich, die letztlich den dritten Platz belegte.

Auf dem Silber-Rang landeten in Hamm jeweils Katharina Beck (-48 kg) und Sarah Kasper (-52 kg), die sich lediglich ihrer Dauerrivalin Julia Rotthoff (JF Siegen) geschlagen geben musste, die in der Bundesliga für Bottrop antritt.

Auch die SUA-Männer hatten reichlich Grund zum Jubeln: In der 66-kg-Klasse triumphierte Christopher Köllner, im Mittelgewicht (-81 kg) holte Stefan Oldenburg souverän den Turniersieg. In dieser Kategorie wurde SUA-Teamstarter Manuel Gabsa (JF Siegen) Dritter.

Ebenfalls mit der Goldmedaille beendeten Stefan Langwald (-100 kg; Selmer JC) und Tobias Pahnke (+100 kg; Lüner SV) die Bezirksmeisterschaften. Pahnke gewann sein Schwergewichtsfinale gegen Mannschaftskollege Michel Schmitt (SUA). Zudem gab’s für die Annener Judoka in der stark besetzten 73-kg-Klasse (21 Starter) für Benedikt Wagner und Sven Malewany die Plätze vier und fünf.

Oliver Schinkewitz


Kommentare
Aus dem Ressort
Olympiasieger hechtet durch Hevener Sand
Beachvolleyball
Fünf Indoor-Plätze für Beachvolleyball hat das Hevener Sportcenter „Blue-Beach“. Meist belegt von Freizeitsportlern, die hier nach Lust und Laune pritschen, baggern und nach den bunten Bällen durch den beheizten Sand hechten. Doch ganz außen auf einem der Courts geht’s viel professioneller zu. Mit...
SV Herbede II muss zum Tabellenletzten
Fußball
Vermeintlich eine leichte Aufgabe für die SVH-Reserve - die Mannschaft um das Trainerteam Markus Hochwimmer und Mirko Rast trifft auf den SC Werne 2002 (Mo., 15 Uhr, Nörenbergstr.).
SV Herbede ganz ohne Druck zum Spitzenspiel nach Lünen
Fußball
Drei Siege in Folge - und schon klopft der SV Herbede an die Tür zur Westfalenliga. Gerade mal zwei Pünktchen trennen den aktuellen Liga-Fünften von Spitzenreiter SV Horst-Emscher 08 - da wird das Gastspiel beim Lüner SV (Montag, 15 Uhr) zum Liga-Hit.
TuS Stockum vor „Neun-Punkte-Spiel“
Fußball
Um die Bedeutung dieser Partie im Abstiegskampf der Landesliga weiß jeder beim TuS Stockum. „Das ist quasi kein Sechs-, sondern schon fast ein Neun-Punkte-Spiel“, sagt Trainer Uli Sieweke vor dem Vergleich mit dem SSV Mühlhausen-Uelzen (Montag, 15 Uhr, BSA Stockum).
Abstiegsgespenst zieht in Annen weiter seine Kreise
Fußball - Bezirksliga
Nächster „Hammer“-Gegner für den VfB Annen. Nach dem Duell mit Spitzenreiter Schüren vor zwei Wochen, ist nun Viktoria Resse zu Gast (Mo., 15 Uhr, Westfalenstr.).
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Landesliga-Derby
Bildgalerie
Witten
Judo Doppel-Erfolg
Bildgalerie
Witten
Kreisliga Derby
Bildgalerie
Witten
Heven gewinnt
Bildgalerie
Witten