Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Judo - Bezirksmeisterschaft

Respektable Titel-Sammlung

13.11.2012 | 16:54 Uhr
Respektable Titel-Sammlung
Bezirksmeisterin in Hamm: Annens Fatma van Winssen (li.) gewann die 57-kg-Klasse.Foto: Oliver Schinkewitz

Hamm. Die Bezirksmeisterschaften der Judoka standen eindeutig im Zeichen der Aktiven vom Bundesligisten Sport-Union Annen. Die Kämpfer aus dem Wittener Kader holten in Hamm-Pelkum bei den Damen drei und bei den Herren sogar vier Titel.

Hier und da profitierten die SUA-Judoka unter anderem auch von den nur recht kleinen Teilnehmerfeldern - vor allem bei den Damen ließ der Zuspruch doch arg zu wünschen übrig. Die Annener sowie die Teamkämpfer des Clubs vom Kälberweg hielt das allerdings nicht davon ab, starke Leistungen abzurufen. Mittlerweile eine der ältesten Starterinnen im Feld, gehört Fatma van Winssen (-57 kg) immer noch zur ersten Garde zumindest auf NRW-Ebene. Bei den Meisterschaften setzte sie sich klar durch, gewann das Finale gegen Sabrina Stettner (Siegerland). Ebenfalls ganz oben auf dem Siegerpodest landeten Anna Selitz (-70 kg; Einzelstartrecht für den Selmer JC) und Rahel Krause (-78 kg; TuS Volmetal). Selitz ließ in ihrem Turnier u. a. Kyra Quast von der SU Annen hinter sich, die letztlich den dritten Platz belegte.

Auf dem Silber-Rang landeten in Hamm jeweils Katharina Beck (-48 kg) und Sarah Kasper (-52 kg), die sich lediglich ihrer Dauerrivalin Julia Rotthoff (JF Siegen) geschlagen geben musste, die in der Bundesliga für Bottrop antritt.

Auch die SUA-Männer hatten reichlich Grund zum Jubeln: In der 66-kg-Klasse triumphierte Christopher Köllner, im Mittelgewicht (-81 kg) holte Stefan Oldenburg souverän den Turniersieg. In dieser Kategorie wurde SUA-Teamstarter Manuel Gabsa (JF Siegen) Dritter.

Ebenfalls mit der Goldmedaille beendeten Stefan Langwald (-100 kg; Selmer JC) und Tobias Pahnke (+100 kg; Lüner SV) die Bezirksmeisterschaften. Pahnke gewann sein Schwergewichtsfinale gegen Mannschaftskollege Michel Schmitt (SUA). Zudem gab’s für die Annener Judoka in der stark besetzten 73-kg-Klasse (21 Starter) für Benedikt Wagner und Sven Malewany die Plätze vier und fünf.

Oliver Schinkewitz



Kommentare
Aus dem Ressort
ETSV-Damen arbeiten an den Grundlagen
Handball - Vorbereitung
Eine vor dem Start in die neue Saison geben die Wittener Handballer noch einmal mächtig Gas in Sachen Vorbereitung. So absolvieren die Verbandsliga-Damen des ETSV Witten ein zweitägiges Trainingslager in der Kreissporthalle - auch die Männer des TuS Bommern verbringen noch einmal einen Tag im...
SV Herbede ist heiß auf den dritten Sieg in Folge
Fußball - Landesliga
Mit diesem Saisonstart hat selbst Trainer Marco Held nicht unbedingt gerechnet. Nach zwei Siegen in Serie grüßt der SV Herbede vom oberen Ende der Tabelle. Am Sonntag reisen die Kicker vom Stausee zum SV Wanne 11 nach Herne (15 Uhr, Hauptstr.).
Stockum erstmals vor den eigenen Fans
Fußball - Bezirksliga
Die Heimpremiere feiert der TuS Stockum in der Bezirksliga an diesem Wochenende. Nach dem geglückten 3:2-Auftakt bei SW Wattenscheid 08 II empfängt man den SC Post Altenbochum (So., 15 Uhr) an der Pferdebachstraße. Will man gleich zu Beginn oben mitspielen, sollten die Rot-Weißen die drei Punkte zu...
SV Bommern in Personalnot
Fußball - Bezirksliga
Es sieht derzeit nicht gut aus am Goltenbusch. Zwei deftige Pleiten setzte es für den SV Bommern 05 zum Auftakt. Nun muss das Team von Semin Salkanovic beim VfK Iserlohn ran (So., 15.30 Uhr, Inceptum-Stadion). Die Ausfallliste ist so lang wie noch nie.
Ebner-Elf im Derby unter Druck
Fußball - A-Liga
Das zweite Wittener Kreisliga-Derby in der noch frischen Spielzeit 2014/15 steht an. Am Sonntag emfpängt der TuS Heven II die DJK TuS Ruhrtal Witten am Haldenweg. Die Gastgeber stehen nach zwei Pleiten zum Start schon ein wenig unter Druck.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3386 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Fußball- Westfalenliga in Witten
Bildgalerie
2:1 -Sieg
Ringen
Bildgalerie
RG Annen - KSV Kirchlinde
Ruhrbaskets finden Form
Bildgalerie
Witten Sport
Kreisliga A - Fußball
Bildgalerie
Witten Sport
Top Artikel aus der Rubrik