Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Witten

Respektable Bilanz

04.01.2009 | 21:30 Uhr

SV Herbede belegt Rang sechs nach 0:2 im Platzierungsspiel gegen TuS Harpen. Einzige Niederlage gegen den Bochumer Regionalligisten. Vorrunde makellos: vier Spiele, vier klare Erfolge

DAMENFUSSBALL HALLENTURNIER DER SG MASSENUnna. "Das war genau das Richtige, um wieder ´reinzukommen", meinte Sonja Marold, Fußballerin beim Westfalenligisten SV Herbede, nach dem "Winter-Damen-Cup" bei der SG Massen, den die Wittenerinnen mit dem sechsten Platz abschlossen.

Im vergangenen Jahr war das Team von der Kemnade noch Dritter geworden - eine Platzierung, die auch diesmal drin war. Denn nach der Vorrunde lagen die Herbederinnen glänzend im Rennen, hatten am ersten Turniertag alle vier Partien teilweise sehr deutlich für sich entschieden.

Zum Auftakt gelang ein 5:1-Erfolg gegen den späteren Finalisten Eintracht Duisburg, dann folgten ein 3:0 gegen Westfalia Groß-Reken und ein 5:0 über den SV Heckinghausen II. Den ganz großen Hunger stillten die Herbederinnen in ihrer vierten Partie, als sie den SV Hilden-Nord II mit 13:2 regelrecht an die Hallenwand spielten. Auf dem schnellen Kunstrasen-Grün in der Unnaer Soccerhalle profitierte der SVH von seinen technischen Qualitäten, ließ Ball und Gegner gut laufen.

Dank des unangefochtenen ersten Platzes in der Vorrunde qualifizierten sich die Herbederinnen auch für die stärkste Zwischenrunden-Gruppe. Dort allerdings stotterte der Erfolgsmotor ein wenig, denn in den ersten beiden Spielen gegen den ATS Buntentor und gegen Borussia Dröschede kam der SVH jeweils nicht über ein 2:2 hinaus. Immerhin: Zum Abschluss folgte dann noch ein 2:1 über den SC Fortuna Köln, womit die von Sonja Marold angeführten Wittenerinnen die Platzierungsrunde um die Ränge fünf bis acht erreichte.

Nach einem 2:1-Erfolg über den BSV Brochterbeck ging es letztlich um den fünften Platz - doch gegen Regionalligist TuS Harpen kassierte Herbede eine 0:2-Niederlage. "Egal aus welchem Anlass - irgendwann spielen wir ja immer gegen Harpen. Ärgerlich, dass wir uns gegen die unsere einzige Niederlage geleistet haben", bilanzierte Sonja Marold.

Erfolgreichste Torschützin des SVH war Sarah Kumpolt (elf Tore), zehnmal traf Sonja Marold, fünfmal netzte Jana Walter. Weiterhin spielten: Jessica Schawe, Elena Falck (2), Julia Krepstakies (2), Petra Detert (3), Christina Pätzold (2) und Katharina Lehrke.

• Die zweite Mannschaft des SV Herbede bezog am ersten Turniertag Niederlagen gegen den SVE Heessen, die SpVg. Berghofen (später Turniersieger durch ein 6:0 über Etr. Duisburg) und die SSVg. Velbert, gewann mit 4:1 gegen BW Langförden II. In der Zwischenrunde folgten Niederlagen gegen Etr. Duisburg II (0:5), SV Hilden-Nord II (0:3) und die SG Massen (1:3), danach ging es gegen den TuS Vernich (2:0) - und nach dem 0:4 gegen SV Jägerhaus Linde stand Rang 30 fest.

Von Oliver Schinkewitz


Kommentare
Aus dem Ressort
Für die Besten gibt’s den Sackträger
Ringen - DM
Langsam geht es in die heiße Phase für den KSV Witten 07. In gut einem Monat (24./25. Mai) stehen die Deutschen Meisterschaften im Greco-Stil in der Husemannhalle auf dem Programm. Jetzt stellte der Ausrichter die entsprechenden Trophäen und das DM-Plakat vor.
Treffen des Meister-Trios
Fußball
Von seinem Wettbewerb um den „Sparkassen-Cup“ in seiner bisherigen Form (seit 2010 ausgespielt) kann sich der Fußballkreis Bochum verabschieden. Traten bislang die drei A-Liga-Meister sowie das fairste Team gegeneinander an, so steht diesmal der Aufstieg in die Bezirksliga im Fokus der Vereine.
Auch Jungen finden Spaß am Schmettern
Volleyball
Auch Schmettern steht auf dem Trainingsprogramm: Dann ist der männliche Volleyball-Nachwuchs der DJK BW Annen mit besonders großem Eifer bei der Sache. In der neuen Saison wollen die Jungen im Alter von 13 bis 16 Jahren erstmals als „richtiges“ Team am Spielbetrieb teilnehmen.
HSV Herbede setzt sich die Krone auf
Jugendhandball
Besser hätte es nicht laufen können: Die von Jenny Lukaschik und Nina Gerhartz betreute gemischte E-Jugend des HSV Herbede schnappt sich die Kreismeisterschaft durch eine souveräne Mannschaftsleistung und vier Siegen in allen vier Spielen.
Meilenstein für die Ruhrbaskets
Basketball
Witten wird zum Bundesliga-Standort in Sachen Basketball. Am vergangenen Sonntag unterschrieb Dominik Lux im Namen des gesamten Vorstandes der SG Ruhrbaskets den so wichtigen Kooperationsvertrag: Die Spielgemeinschaft ist nun ein Teil der Carbon Baskets.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Landesliga-Derby
Bildgalerie
Witten
Judo Doppel-Erfolg
Bildgalerie
Witten
Kreisliga Derby
Bildgalerie
Witten
Heven gewinnt
Bildgalerie
Witten