Remis im Spitzenspiel - 8:8

Verlor beide Einzel: Mirco Janneschütz von der DJK BW Annen.
Verlor beide Einzel: Mirco Janneschütz von der DJK BW Annen.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
BWA III verteidigt die Tabellenspitze. Auch ein Sieg in Castrop-Rauxel wäre möglich gewesen.

Castrop-Rauxel.. Post-SV Castrop-Rauxel -
DJK BW Annen III 8:8

DJK: (Doppel) Mokler/Poltrock 0:2, Janneschütz/Jäger 1:0, Achternbosch/Röttgerding 1:0; (Einzel) Mirco Janneschütz 0:2, Thomas Mokler 1:1, Dirk Poltrock 1:1, Stephan Achternbosch 2:0, Christian Jäger 2:0, Thomas Röttgerding 0:2.

Im Spitzenspiel der Bezirksklasse musste sich die Drittvertretung der DJK BW Annen mit einem 8:8-Unentschieden zufrieden geben. Beim Tabellenzweiten Post-SV Castrop-Rauxel wäre durchaus ein Sieg für die Wittener möglich gewesen - mit dem Punkt verteidigte man aber die Tabellenspitze.

In den Doppeln kam man ordentlich in die Partie, führte dank Siegen von Janneschütz/Jäger und Achternbosch/Röttgerding mit 2:1. Doch die Gastgeber erwischten den besseren Start in die Einzel. So konnte der Post-SV den Rückstand in eine 6:4-Führung verwandeln. Vier Siege in Folge waren die passende Antwort der Annener Drittvertretung. Thomas Mokler, Dirk Poltrock, Stephan Achternbosch und Christian Jäger stellten auf 8:6. Ein Punkt war dem Ligaprimus damit schon einmal sicher. Thomas Röttgerding verlor das letzte Einzel relativ glatt in vier Sätzen. Auch das Spitzendoppel Mokler/Poltrock konnte den letzten nötigen Punkt für einen Sieg nicht mehr beisteuern - verlor mit 1:3.

Mit 25:5-Punkten hat man an der Spitze weiter zwei Zähler Vorsprung auf den ärgsten Verfolger. Weiter geht es schon am Sonntag. Dann empfängt man um 11 Uhr den TuS Holzen-Sommerberg in eigener Halle. Die Gäste stehen derzeit nur auf dem neunten Rang.