Quälende Misserfolge

Unverhofft in die sportliche Krise geraten ist nach der Winterpause Fußball-Bezirksligist SV Bommern 05. Vor allem die deutliche Heimniederlage gegen den VfK Iserlohn, ebenfalls ein Team aus dem Tabellenkeller, hat dem Trainer der Wittener zu denken gegeben. Dass sich ausgerechnet jetzt wieder die Zahl der Verletzten häuft, kommt den Planungen der Grün-Schwarzen mächtig in die Quere. Nicht einfach für das im Schnitt noch recht junge Team, nun wie vom Trainer gefordert den Kopf freizubekommen. Es muss schlicht und ergreifend ein Sieg her - die spielerisch feine Klinge ist da wohl eher nicht gefragt.


Noch tiefer im Abstiegssumpf steckt momentan in der Parallel-Staffel der TuS Stockum fest. Die beiden „Last-Minute“-Pleiten der letzten Wochen haben arg am Selbstvertrauen der Mannschaft von Trainer Dirk Reinert gekratzt. Auch den Stockumern kann jetzt nur noch ein Drei-Punkte-Sonntag die Laune aufbessern und die Situation freundlicher gestalten.