PV-Triathlon mit neuem Fokus

Mit Dominik Wawrik geht ein echter „Wittener Junge“ auch in diesem Jahr für den PV-Triathlon in der Bundesliga an den Start.
Mit Dominik Wawrik geht ein echter „Wittener Junge“ auch in diesem Jahr für den PV-Triathlon in der Bundesliga an den Start.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Wittener mit zahlreichen Neuzugängen sowohl bei den Herren als auch bei den Damen. Kein Team mehr in der 2. Bundesliga.

Witten..  Bis zum Start der Triathlon Bundesliga 2015 ist es nicht mehr allzu lange hin - einen guten Monat müssen sich die Athleten noch gedulden bis zum Auftakt am 10. Mai in Buschhütten. Die Planungen des PV-Triathlon Witten sind nahezu abgeschlossen. Für die neue Saison wird es einige Veränderungen im Kader geben.

In der 1. Bundesliga stellt der PV auch dieses Jahr wieder eine Damen- und eine Herrenmannschaft, allerdings werden beide nun unter dem Namen PV-Triathlon Witten an den Start gehen wird. In der 2. Bundesliga wird es dagegen kein Team des Partnerschaftsvereins mehr geben, obwohl Teamchef Matthias Bergner mit dem sechsten Platz im letzten Jahr durchaus zufrieden war: „Wir haben leider im Moment nicht genug eigenen Nachwuchs, so dass unsere Philosophie, die Jugend über die zweite Bundesliga an die erste Bundesliga heranzuführen, nicht mehr greifen würde. Daher haben wir uns entschlossen, uns auf die 1. Bundesliga zu fokussieren.“

Für diese erhofft sich Bergner aufgrund zahlreicher Neuzugänge nun wieder bessere Ergebnisse als im letzten Jahr, als beide Teams den elften Platz in der Tabelle belegten. Bei den Männern wird das bestehende Team um die Wittener Sven Bergner, Jan Stratmann, Dominik Wawrik und Tim Siepmann sowie Tobias Melnyk (GER), Riccardo del Palma (ITA), Stefan van Thiel (NED), Tom Havekes (NED), Matija Lukina (CRO) und Cesba Rendes (HUN) mit vier Neuzugängen verstärkt. Neu dabei sind Akos Vanek (Sieger Weltcup Ungarn 2014) und Bence Lehman, der mit dem zweiten Rang bei Youth Olympic Games im Vorjahr auf sich aufmerksam machen konnte, aus Ungarn, der Belgier Jonathan Wayaffe (3. Platz ETU Junior Cup Vierzon 2014) sowie Morten Hansen aus Norwegen.

Bei den Frauen gibt es mit Annika Vössing (Silber bei der Duathlon DM 2014), Katrin Hanischmacher und Julia Schübel aus Deutschland, der Niederländerin Jasmin van der Burg (9. Platz NED-Meisterschaften 2014) sowie Eva Wutti (Siegerin diverser Langdistanzen) aus Österreich gleich fünf Neuzugänge zu vermelden. Sie verstärken das Team um Johanna Rellensmann (GER), Sarissa de Vries (NED), Neiske Becks (NED), Lina Völker (GER), Lisa Rose (GER), Tanja Strohschneider (AUT), Jolien Lewylie (BEL) und Cybele Schneider (SUI). So sollen in diesem Jahr seltener Personalsorgen aufkommen als bisher. Der Kader ist nun deutlich breiter aufgestellt als noch im Vorjahr.

Das Ziel ist es für beide Teams, an die Platzierungen aus den Jahren vor 2014 anzuknüpfen, so Teamchef Matthias Bergner: „Durch unsere Konzentration auf die 1. Bundesliga erhoffen wir uns wieder einen Sprung nach vorne und Platzierungen unter den besten sechs Mannschaften. Dort waren wir in den Jahren 2011 und 2012 schon einmal und daran wollen wir wieder anzuknüpfen.“

Auf diesem Weg wird die Bundesligamannschaft des PVT durch den neuen Bekleidungssponsor Biehler-Sportswear unterstützt, mit dessen Anzügen die Damen und Herren bei den vier Wettkämpfen der 1. Bundesliga in Buschhütten (10. Mai), Kraichgau (6. Juni), Düsseldorf (28. Juni) und Tübingen (2.August) auf Punktejagd gehen werden.