PV-Läufer über die Feiertage aktiv

Neue Bestzeit in Paderborn: Nils Brüchert-Pastor.
Neue Bestzeit in Paderborn: Nils Brüchert-Pastor.
Was wir bereits wissen
Mit guten Ergebnissen kehrten die Aktiven des PV-Triathlon vom 96. Paderborner Osterlauf zurück.

Paderborn..  Mit guten Ergebnissen kehrten die Aktiven des PV-Triathlon vom 96. Paderborner Osterlauf zurück. Auch über die Feiertage war man aktiv und ließ sich die Chance auf einen Start bei der Traditionsveranstaltung nicht entgehen.

Eine Überraschung gab es vor allem für Nils Brüchert-Pastor. Den Start in Ostwestfalen über die Halbmarathondistanz baute der Athlet vom PV-Triathlon Witten eigentlich nur als Trainingslauf in sein aktuelles Programm ein. Gute äußere Bedingungen und die wie gewohnt gute Organisation des Klassikers sorgten jedoch für ein schnelles Rennen, so dass er am Ende mit einer Zeit von 1:32,16 Stunden in neuer persönlicher Bestzeit als 50. der M45 über die Ziellinie lief. So konnte Brüchert-Pastor mehr als zufrieden sein. Über die gleiche Distanz lief Bernd Doktor in 2:12 Stunden ins Ziel.

Vier Starter über zehn Kilometer

Die Zehn-Kilometer-Distanz hatte sich ein Quartett um Ursula Drozdowski, Petra Ortwein, Fiona Whiting und Matthias Dix als Strecke ausgesucht. Im mit über 4300 Startern doppelt so großen Starterfeld, verglichen mit dem Halbmarathon, liefen die vier PV-Sportler die zehn Kilometer in 50:33 Minuten (Matthias Dix/43. M55), 56:39 Minuten (Petra Ortwein/49. W45), 56:40 Minuten (Fiona Whiting/12. W55) und 56:41 Minuten (Ursula Drozdowski/8. W60) ins Ziel.