Ostrowski gelingt ein Viererpack

Witten..  Mit dem dritten Platz bei der Hallenkreismeisterschaft war Mirko Rast, Trainer beim SV Herbede II, nicht zufrieden. Seine Mannschaft entschädigte ihn aber einen Tag später mit einem 5:0-Sieg im Testspiel bei Westfalia Bochum. B-Ligist FSV Witten startete mit einem 4:0-Sieg gegen den FC Herdecke-Ende II in die Vorbereitung.


Westf. Bochum - SV Herbede II 0:5 (0:3). Mann des Spiels war Rafael Ostrowski, der insgesamt vier Tore erzielte und dem in der ersten Halbzeit ein lupenreiner Hattrick gelang. Vor allem beim 2:0 (33.) zeigte Ostrowski seine Klasse und blieb im Eins-gegen-eins gegen den Schlussmann der Bochumer cool. Es war schon beeindruckend, wie dominierend Herbede gegen Westfalia, die in der Parallelstaffel im oberen Mittelfeld steht, auftrat. „Wir haben uns aus einer vernünftigen Ordnung heraus einige Chancen erspielt“, befand Rast. Nach dem 3:0 zur Pause ging der Spielfluss zwar etwas verloren, Martin Moczek erzielte aber noch einen schön herausgespielten Treffer und Ostrowski setzte den Schlusspunkt.


FSV Witten - FC Herdecke-Ende II 4:0 (1:0). Einen gelungenen Auftakt in die Testspiel-Saison feierte auch der FSV Witten 07/32. Kris Schumann sorgte für die 1:0-Pausenführung der Wittener (19.). Die Partie blieb lange offen, erst in der Schlussphase gestaltete der FSV das Ergebnis deutlich. Cengiz Aydogan (81.), Ismail Deniz (82.) und Dario Colapietro (83.) sorgten binnen zwei Minuten für den 4:0-Endstand.