Noah Englich bleibt ohne Punktverlust

Die KSV-Jugendlichen waren in Biefeld sehr erfolgreich.
Die KSV-Jugendlichen waren in Biefeld sehr erfolgreich.
Foto: KSV WItten

Bielefeld..  Die Ringerjugend des KSV Witten 07 war mit einigen Talenten bei den Westfalenmeisterschaften in Bielefeld im Einsatz - dort wurde im freien Stil gerungen.

Bei den A-Junioren (Jahrgänge 1998 bis 2000) kam es im einzigen 42-kg-Kampf gleich zu einem vereinsinternen Finale, das Artur Szeczesny gegen Dersim Oguz für sich entschied. Idirs Ibaev gewann in der 54-kg-Klasse seine Kämpfe souverän und holte Gold. Bahtiyar Dündar (2.) und Mert Tasdemit (5.) landeten bis 58 kg in zwei verschiedenen Pools und gewannen jeweils zwei Kämpfe. Ebenfalls zwei Siege verbuchte Tristan Steckelbach in seiner neuen 76-kg-Gewichtsklasse (Platz fünf). Julian Zimmermann blieb im 100-kg-Limit ohne Gegner, holte kampflos seinen Titel.

Obwohl Radoslaw Szeczesny in der B-Jugend (2001/02) bis 34 kg nach Punkten zurücklag, gewann er auf Schultern und holte später Gold. Für Andreas Zenger stand bereits nach seinem einzigen Kampf Platz zwei der 38-kg-Klasse fest. Nach einem der wertungsreichsten Kämpfe sicherte sich Tugkagan Özdemir gegen Gensche Gereev (3.) mit einem 20:16-Punktsieg Silber (-50 kg). Marlon Schwarz landete vier Schultersiege - Platz eins (-69 kg).

In der C-Jugend (2003/04) machten Justus Eigenbrodt (1.) und Kutkagan Öztürk (2.) den Sieg bis 29 kg unter sich aus. Noah Englich gewann bis 31 kg erneut ohne technischen Gegenpunkt. Zwischen Damian Rib und Niklas Schinner entschied bis 34 kg das vereinsinterne Duell über die Plätze vier und fünf. Bis 38 kg ließ Tim Oberboßel (3.) Debütant Vatan Ülger (8.) klar hinter sich, nachdem beide im gleichen Pool gelandet waren. Alexander Boric errang in seiner Gruppe Platz zwei (-46 kg).

Bei den D-Jugendlichen (2005/06) bis 29 kg trafen Maximilian Nowicki (4.) und Ben Schaller (6.) aufeinander - dieses Duell machte am Ende den Unterschied in der Platzierung aus. Wittens Nick Engelkamp raffte nach zwei Niederlagen seinen Kampfgeist zusammen und sicherte sich durch einen Schultersieg Platz vier (-34 kg). Ümit Can Tasdemir gewann bis 38 kg das Finale um Platz fünf.

In der E-Jugend (2007 bis ‘09) durften auch Mädchen starten. Vera Engelkamp nutzte ihre Chance und gewann als Pooldritte das Finale um Platz fünf (-25 kg).

In der Mannschaftswertung siegte der KSV mit insgesamt 242 Punkten vor der Gastgeber Bielefeld (167).