Ludwig rettet Punkt für Stockum II

Witten..  Dank eines Treffers in der Nachspielzeit entging der TuS Stockum II haarscharf einer Heimniederlage. Gegen die SF Durchholz spielten die ambitionierten Gastgeber knapp 60 Minuten lang in Unterzahl und mussten sich nach einem späten Tor von Martin Ludwig mit einem 2:2 (0:0)-Remis begnügen.

Auch das Derby zwischen dem Portugiesischen SV und dem FSV Witten endete ohne einen Sieger, man trennte sich mit einem 3:3 (1:1)-Unentschieden. „Wir haben dreimal in Führung gelegen. Für uns sind das zwei verlorene Punkte“, haderte FSV-Trainer Frank Colapietro.

Über drei Punkte durfte sich indes der TuS Heven III freuen. In einer äußerst schwachen Partie kam man beim TuS Querenburg II durch ein Eigentor zu einem 1:0 (1:0)-Sieg. Chancenlos blieb unterdessen die Reserve von TuRa Rüdinghausen, die dem Tabellenführer der Nachbarstaffel, Arminia Bochum, mit 0:3 (0:1) unterlag.

Ärgerlich: Das Duell TuRa Rüdinghausen gegen die SF Schnee musste am Samstag trotz 220 Zuschauern (!) entfallen, da sich kein Schiedsrichter fand.


Die Spiele im Überblick:
TuRa Rüdinghausen - SF Schneeausgef.


Arminia Bochum - TuRa Rüdinghausen II3:0 (1:0)

Torfolge: 1:0 (4.), 2:0 (51.), 3:0 (72.).


TuS Querenburg II - TuS Heven III0:1 (0:1)

Torfolge: 0:1 Eigentor (20.).


TuS Stockum II - SF Durchholz2:2 (0:0)

Torfolge: 0:1 Klopotnoj (50.), 1:1 Mohar (58.), 1:2 Yoldas (81.), 2:2 Ludwig (90.+3).


Portugiesischer SV - FSV Witten 3:3 (1:1)

Torfolge: 0:1 Aydogan (20.), 1:1 Aleccia (41.), 1:2 Deniz (52.), 2:2 Skubisz (70.), 2:3 Aydogan (83.), 3:3 Bankwitz (89.).