KSV Witten schließt Saison als „Vize“ ab

Kopfüber in die 2. Bundesliga:  Jannis Darvish und das TZ Bochum/Witten machten den Aufstieg perfekt.
Kopfüber in die 2. Bundesliga: Jannis Darvish und das TZ Bochum/Witten machten den Aufstieg perfekt.
Foto: Dietmar Wäsche / WAZ-Fotopool
Was wir bereits wissen
Vollgepackt mit sportlichen Höhepunkten war auch das zweite Halbjahr 2014 - unter anderem mit Bundesliga-Bronze für die Judoka der SU Annen.

- Bei der Tennis-Stadtmeisterschaft holt sich Bundesliga-Spieler Mathias Nieweg ebenso einen Einzel-Titel wie Frauke Warmer (TC RW Hardenstein)
- Die Bronze-Medaille bei der U18-Europameisterschaft in Griechenland gewinnt Judo-Kämpferin Sarah Mäkelburg (SU Annen)
- Jeweils Platz zwei gibt’s für die Männer und Frauen vom Stadtwerke-Team der TG Witten beim Bundesliga-Triathlon in Düsseldorf
- Mannschafts-Gold ergattern Henrike Grabengießer und Sabine Dettmar (TTW) bei der Altersklassen-DM der Triathleten
- Der Wittener Ruderer Patrick Landefeld (RCW) holt mit seinem Partner Jan Knipschild den Zweier-Titel bei der Hochschul-DM in Hannover
- Frauke Viebahn (BW Annen) gewinnt bei der Senioren-DM der Leichtathleten in Erfurt gleich drei Medaillen
- Deusche Meisterin im Para-Triathlon wird in Hamburg Nora Hansel (PVT Witten)
- Die DJK TuS Hordel gewinnt den Stadtwerke-Industriecup des SV Herbede durch ein 2:1 im Finale gegen den TuS Stockum
- Olaf Brämer vom Kampfkunstzentrum Yoo-Sin holt bei der Taekwondo-WM in Rom die Silbermedaille

- Die Fußballer des SV Herbede sichern sich erneut den Stadtmeister-Titel - diesmal durch ein 3:0 über den favorisierten Oberliga-Absteiger TuS Heven 09
- Das Ruderer-Duo Patrick Landefeld (RC Witten)/Jan Knipschild (Dortmund) gewinnt im leichten Doppelzweier die Hochschul-EM in Rotterdam
- Das Benefiz-Dart-Turnier der SU Annen um den WAZ-Pokal geht an den Schweizer Thomas Junghans
- Behindertensportlerin Uta Streckert gewinnt bei der Junioren-WM in England Gold und Silber in der Leichtathletik
- Kathrin Müller (Stadtwerke-Team TG Witten) triumphiert in Zittau bei der Crosstriathlon-WM
- Stadtmeister im Handball wird der TuS Bommern durch ein 23:20 über den gastgebenden HSV Herbede; bei den Damen setzt sich der ETSV Witten gegen den TuS Bommern durch (36:23)
- Die Männer vom Triathlon-TEAM der TG Witten sichern sich Platz eins der NRW-Liga und steigen in die 2. Bundesliga auf

- Im Endklassement der Triathlon-Bundesliga landet das Stadtwerke-Team der TG Witten bei Männern und Frauen jeweils auf dem zweiten Platz hinter Buschhütten
- Der RuFV Witten richtet die erste Stadtmeisterschaft der Reitsportler nach 20 Jahren aus
- Radsportlerin Jenny Heeger (Triathlon-TEAM TG Witten) holt bei der Jugend-DM in Cottbus eine Bronze-Medaille
- Der KSV Witten 07 startet perfekt in die neue Saison der 2. Bundesliga, gewinnt die ersten drei Kämpfe
- Mit dem früheren Wittener Lukas Kampa holen die deutschen Volleyballer bei der Weltmeisterschaft in Polen überraschend Bronze
- Die U15-Judoka der Sport-Union Annen setzen sich die Krone als Westdeutsche Meister auf
- Auch die achte Auflage des Ruhrtal-Marathons des PV-Triathlons war ein voller Erfolg; 460 Aktive nehmen teil
- Fußball-Westfalenligist TuS Heven 09 ist am Tiefpunkt angelangt, kassiert eine bittere 0:9-Klatsche beim TSV Marl-Hüls
- Die Bundesliga-Judoka der SU Annen ziehen durch einen 8:3-Sieg gegen den JC Ettlingen in die Endrunde ein
- Für die Judo-Frauen der SU Annen gibt’s parallel bei der Bundesliga-Endrunde in Speyer eine 2:12-Abfuhr gegen Backnang
- Leichtathlet Mirko Schmidt (TV Wattenscheid 01; u. a. schon Vierter bei der DM) beendet seine Karriere als aktiver 400-Meter-Hürdenläufer mit einem letzten Lauf im heimischen Wullenstadion

- Bei den Deutschen Meisterschaften in der Sparte „Gymnastik und Tanz“ holen sich die „Rhythmic Show Girls“ von TuRa Rüdinghausen in der Husemann-Sporthalle den Titel; zudem gewinnt die TuRa-Jugendgruppe „Stella“ Bronze
- Die Turner des TZ Bochum/Witten übernehmen mit einem 39:25-Erfolg bei der TG Saar II die Spitze der Drittliga-Tabelle
- Klaus Disse-Stebner vom KSV Fitnesskreis, beweist mit Platz drei bei der Kraftdreikampf-DM, dass er auch im Alter nichts von seinem Können eingebüßt hat; obendrein holt Florian Brünninghaus Silber
- Fußball-Bezirksligist VfB Annen 19 trennt sich von seinem Trainer Lars Kerwel; die Nachfolge tritt der frühere Oberliga-Spieler Thomas Gerner (43) an, der auch schon beim FSV Witten an der Linie stand
- In der Tischtennis-Oberliga springen die erst im Sommer aufgestiegenen Damen der DJK Blau-Weiß Annen durch ein 8:3 in Ense auf den zweiten Platz
- Beim Judo-Grand Prix in Astana (Kasachstan) belegt Schwergewichtler André Breitbarth vom Bundesligisten SU Annen Rang drei
- Sein Teamkollege Moritz Plafky glänzt derweil beim DJB-Ranglistenturnier in Bottrop, gewinnt dort die 60-kg-Kategorie
- Im Regionalliga-Revierderby gegen den RFC Dortmund setzt sich das Bochum/Wittener Rugby-Team mit 8:3 durch
- Auf Platz sechs landet Triathlet Nils Frommhold (Stadtwerke-Team Witten) bei seiner ersten Teilnahme am Ironman-Wettbewerb auf Hawaii’
- Zweimal Gold für die Ruderer des RC Witten bei der Sprint-DM in Eschwege; Jacob Raillon und Nils Wichmann gewinnen den Doppelzweier, gemeinsam mit Lukas Föbinger und Patrick Bohnhof triumphieren sie auch im Doppelvierer
- Den Spitzenkampf in der 2. Ringer-Bundesliga verliert der KSV Witten 07 beim KSV Ispringen mit 8:19
- Die Bundesliga-Judoka der SU Annen belegen beim Endrunden-Turnier in Bayern den Bronze-Rang, unterliegen im Halbfinale ersatzgeschwächt dem späteren Sieger TSV Abensberg deutlich mit 3:11
- Unmittelbar danach gibt Annens Schwergewichts-Ass André Breitbarth seinen Wechsel nach Abensberg zur neuen Saison bekannt; zudem erklärt der bisherige SUA-Trainer Benjamin Behrla, dass er in der Saison 2015 nicht mehr für Annen tätig sein wird
- Aus gesundheitlichen Gründen legt Uli Sieweke sein Traineramt beim Fußball-Bezirksligisten TuS Stockum nieder; auch sportlich lief es bis dato für die Rot-Weißen absolut nicht wie gewünscht
- Zum ersten Mal richtet das Triathlon-TEAM der TG Witten einen „Abendlauf“ am Kemnader See aus; fast 500 Aktive sind dabei


- Birgit Schönherr-Hölscher (PV-Triathlon) setzt sich beim 50-Kilometer-Lauf in Bottrop durch
- Neuer Trainer beim TuS Stockum wird der frühere Regionalliga-Akteur Dirk Reinert, der auch schon für TuRa Rüdinghausen und den SV Herbede am Ball war
- Die Turner des TZ Bochum/Witten sind Meister der 3. Bundesliga nach einem 85:6 über Hösbach
- Rhönrad-Turnerin Svea Streckert gewinnt zwei DM-Titel in Essen mit dem „Monowheel“
- Mit der FG Aachen/Düsseldorf holen die Wittener Lateintänzerinnen Sabine Held und Nicole Rosendahl bei der DM in Ludwigsburg die Silber-Medaille und qualifizieren sich damit für die WM in Bremen
- Nachwuchs-Ringerin Saskia Rakete (KSV Witten 07) gewinnt das internationale Turnier in Berlin
- Erik Kämper, verheißungsvolles Radsport-Talent vom TTW/TG Witten, erhält eine Berufung in den Jugend-Nationalkader
- Die Wittener Franziska Malz und Jannis Darvish holen bei der Schautanz-DM mit dem Marler Team „Per Se“ die Silbermedaille
- Hannah Schorlemmer und Lutz Behrla vom Judo-Bundesligisten SU Annen gewinnen die Westdeutschen Einzelmeisterschaften
- Mit der Silbermedaille belohnt werden die Ringerinnen Dana Boric, Saskia Rakete und Viviane Herda bei der Team-DM
- Auch bei der Deutschen Pokalmeisterschaft in Neuhof (Hessen) setzt sich SUA-Judoka Lutz Behrla durch


- Erstmals findet in Witten eine Partie der Basketball-Jugendbundesliga statt; die Carbon Baskets verlieren mit 56:101 gegen Quakenbrück
- Der KSV Witten 07 wählt einen neuen Förderkreis-Vorstand; an der Spitze steht der Wittener Jung-Unternehmer Christoph Pröpper
- Fußball-Westfalenligist TuS Heven 09 startet mit einem 1:1 gegen Mengede 08/20 in die Rückserie
- Radsportler Sören Smietana (TTW/TG Witten) nimmt an einer Mehr-etappen-Rundfahrt in Dubai teil
- Mit 1088 Startern verzeichnet der Weihnachtslauf des PV-Triathlon Witten eine Rekordmarke; Sieger wird der Wattenscheider Jan Hense
- Die Turner des TZ Bochum/Witten dürfen den Aufstieg in die 2. Liga bejubeln; in der Relegation setzen sie sich gegen Kirchheim durch
- Vizemeister der 2. Bundesliga werden die Ringer des KSV Witten 07, die zum Abschluss der Saison den Meister KSV Ispringen auf eigener Matte mit 20:16 bezwingen
- Witten wird künftig einer von acht Leistungs-Stützpunkten im Kraftdreikampf
- Christopher Hettich vom Bundesligisten Stadtwerke-Team Witten gewinnt den Silvesterlauf in Backnang