Klinker und Schüler verstärken Aufsteiger

In der Handball-Verbandsliga ist Ingo Brebach (M.) künftig mit dem TuS Bommern aktiv.
In der Handball-Verbandsliga ist Ingo Brebach (M.) künftig mit dem TuS Bommern aktiv.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Die Personalplanungen beim Neu-Verbandsligisten TuS Bommern sind abgeschlossen: Zwei neue Spieler haben sich dem Aufsteiger angeschlossen.

Bommern..  Der Aufstieg in die Handball-Verbandsliga ist mittlerweile eingetütet - jetzt hat der TuS Bommern auch in Sachen Personal für Klarheit gesorgt. Zwei neue Spieler wurden für 2015/16 verpflichtet.

Den 24-jährigen Niklas Klinker kennt TuS-Trainer Ingo Brebach noch gut aus seiner Zeit bei Westfalia Welper. Dort war der Linksaußen seinerzeit einer der Leistungsträger im Juniorenbereich, schaffte auf Anhieb den Sprung in die erste Mannschaft des TuS Hattingen. „Er ist ein richtig feiner Techniker mit einem sehr guten Händchen“, lobte Brebach den Neuzugang, der zuletzt aus studientechnischen Gründen eine kleine Handball-Pause eingelegt hatte, jetzt aber auf seinen Wiedereinstieg brennt. Klinker wird beim TuS Bommern die Position von Gregor Grajcar übernehmen, den es zum HSV Herbede zieht.

Zurück zu den sportlichen Wurzeln geht es derweil für den erst 18-jährigen Kevin Schüler, der in der abgelaufenen Saison für den Landesligisten Westfalia Hombruch spielte. „Er ist noch ein sehr junger Spieler, aber enorm talentiert“, so Brebach über den baumlangen Rechtshänder, der im linken Rückraum eine gute Ergänzung zu Fabian Jung oder Tibor Sipos sein dürfte. „Er hat nicht nur in der zweiten Reihe seine Qualitäten, sondern ist auch noch ein richtig guter Deckungsspieler“, weiß der Bommeraner Coach. Schließlich hat Kevin Schüler als Youngster eine exzellente handballerische Ausbildung bei Ex-Bundesligist TuSEM Essen genossen. „Damit ist unsere Planung abgeschlossen“, so Brebach.