KC Witten steht in den Startlöchern

Über 80 Teams bevölkern am Wochenende wieder die Ruhr, um an den 17. Days of Thunder in Witten teilzunehmen.
Über 80 Teams bevölkern am Wochenende wieder die Ruhr, um an den 17. Days of Thunder in Witten teilzunehmen.
Foto: Fischer
Was wir bereits wissen
Am Wochenende steht die 17. Ausgabe der Days of Thunder auf dem Programm.

Witten..  Nur noch wenige Tage - dann steht ein echtes Highlight im Wittener Sportkalender an. Bereits zum 17. Mal veranstaltet der Kanu-Club Witten an diesem Wochenende die Days of Thunder auf der heimischen Ruhr. Drachenbootsport-Begeisterte aus ganz Deutschland sind am Start.

Über 80 Teams treten in den Kategorien Ladies, Ladies-Sport, Fun, Fun-Sport und Sport gegeneinander an. Wie schon in den letzten Jahren macht besonders die hohe Anzahl der Damenteams - 14 Boote gehen auf das Wasser - die Days of Thunder zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung in Deutschland. In diesem Jahr wird es erstmalig die Kategorie Ladies-Sport geben, da einige Damenteams regelmäßig trainieren. So ist ein fairer Wettkampf garantiert. Alle starten jedoch gemeinsam in vier Vorläufen mit vier Bahnen jeweils gegeneinander, da sich einige Fun-Damenteams gerne mit den Profis messen wollen. Aus den vier Vorläufen ergibt sich über das übliche Punktesystem eine Platzierungsreihenfolge von den Rängen eins bis 15. Die besten vier Teams fahren den Sport-Cup aus, die Plätze fünf bis acht kämpfen im großen Finale der Fun-Ladies um den Sieg. Die Ränge neun bis zwölf starten im kleinen Finale der Fun-Ladies.

Doch wie immer zählen nicht nur die Leistungen im Boot. Außer den Pokalen für die sportliche Leistung vergibt der KCW auch einen Outfitpokal und einen Performancepokal. In den letzten Jahren war der Zeltplatz der Teams stets ein sehenswertes Spektakel mit vielen kreativen Dekorationen und Einfällen.

Traditionell werden die Kanuten des Ausrichters von befreundeten Teams aus ganz Deutschland bei der Veranstaltung unterstützt. Die Helfer aus Hannover, Bremen, Hamburg, Riesa, Dresden, Ulm, Saarbrücken und den umliegenden NRW-Vereinen arbeiten als Race-Officials, Steghelfer und Steuerleute im Rennbereich, während die Helfer des KC Witten den Landbereich übernehmen.

Die Veranstaltung beginnt am Samstag mit dem Treffen der Teamkapitäne im Bootshaus um 9 Uhr. Von 10 bis 18 Uhr finden dann die Rennläufe statt. Ruhe kehrt jedoch auch danach erst einmal nicht ein. Bis 22 Uhr wird die Night of the Dragon-Party mit der Band Simple Beatz gefeiert. Am Sonntag starten die Rennen wieder um 10 Uhr. Die Siegerehrung ist im Anschluss für 15 Uhr geplant.

Für die Besucher wird einiges geboten. An beiden Tagen findet ein Kinderfest auf dem Gelände statt, das von der Ratz Fatz Company durchgeführt wird. Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Anbieter. Von der Grillwurst bis zum Slush-Eis ist für jeden etwas dabei.

Der Veranstalter bittet die Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln, per Pedes oder mit dem Fahrrad anzureisen, auf dem Vereinsgelände stehen keine Parkplätze zur Verfügung. Parkmöglichkeiten bieten der Parkplatz der Firma Lohmann in Herbede, die Parkplätze am Kemnader See sowie der ausgewiesene Parkplatz „Am Fährweg“.