Kantersieg dank Felix Heckmann

Bochum.. SG Linden-Da. -
TuS Ruhrtal 3:6 (0:3)

Torfolge: 0:1 Sinanovic (1.), 0:2, 0:3 F. Heckmann (12., 18,), 1:3 (63.), 1:4, 1:5 Philipp (74., 77.), 2:5 (79.), 3:5 (80.), 3:6 F. Heckmann (89.).

Mit einem 6:3 (3:0)-Erfolg gegen die SG Linden-Dahlhausen verabschiedete sich die DJK TuS Ruhrtal in die Sommerpause. Felix Heckmann (3), Marcel Philipp (2) und Almir Sinanovic erzielten dabei die Treffer. „Das war heute ein schönes Abschlussspiel“, konstatierte Ruhrtals Trainer Michael Ruhl. Schon nach 18 Minuten hatten die Wittener für klare Verhältnisse gesorgt. Sinanovic (1.) und Heckmann (12., 18.) trafen zur frühen und klaren Führung. „Wir wollten Felix zum Torschützenkönig (20 Tore) machen, was uns auch gelungen ist“, so Ruhl. Philipp (74., 77.) und abermals Heckmann (89.) sorgten für den 6:3-Endstand. Dass die Gäste aus Bochum noch mal auf zwei Tore ‘rangekommen waren, beunruhigte Ruhl aber nicht: „Wir waren das gesamte Spiel über spielbestimmend. Außerdem haben wir unser Ziel, die 100-Tore-Marke, erreicht. Ich bin mit der Saison zufrieden. Wir werden stärker zurück kommen.“ Die Ruhrtaler beenden die Spielzeit auf Platz fünf mit einem Torverhältnis von 105:80. In Zukunft muss die Mannschaft von Trainer Ruhl aber auf die Dienste von Andreas Hanke (Co-Trainer beim TuS Heven), Marcel Kuhn (Herbede II), Almir Sinanovic, Sven Radowsky und Andreas Friedrich (alle Karriereende) verzichten.