Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Ringen

Jugend forscht in Liga zwei

07.08.2012 | 18:13 Uhr
Jugend forscht in Liga zwei
Dennis Böddeker richtet seinen Blick in Richtung Saisonauftakt.

Witten.  Vier Neue hat der KSV Witten. Am 18. August werden sie vorgestellt

Wenn am 18. August die offizielle Saisoneröffnung des KSV Witten in der Ostermann-Halle erfolgt, präsentiert der Ringer-Zweitligist vier mehr oder weniger neue Gesichter. Die Wittener setzen bei ihren Verstärkungen für die am 1. September beginnende Saison vor allem auf den Nachwuchs. „Jugendstil“ ist angesagt beim siebenfachen Deutschen Mannschaftsmeister.

Die Neuen, das sind Nikolai van Berkum (RV Stommeln), knappe 16 Jahre alt und für die Kategorie 55 kg (griechisch-römisch & Freistil) vorgesehen. Der Vorjahres-Vizemeister der Jugend soll das Loch stopfen, dass der KSV zuletzt in der leichtesten Gewichtsklasse hatte. Im Laufe der Saison konnten sowohl Christian Heinrich als auch Yves-Heiko Gies das Limit nicht mehr packen, so dass Nachwuchsringer Denis Rerich ran musste oder die Punkte kampflos abgegeben wurden.

Eine weitere Option für diese Gewichtsklasse – aber auch für die bis 60 kg – ist Dawid Mateusz Dykier, ein 22 jähriger Student aus Miastko in Polen. Er kämpfte zuletzt bei Olympia Radom in der ersten polnischen Liga und war für sein Heimatland schon bei internationalen Nachwuchs-Meisterschaften und -Turnieren im Einsatz. Er bevorzugt den griechisch-römischen Stil, ist aber in beiden Stilarten einsetzbar.

Die Zugänge Nummer drei und vier sind dagegen bereits alte bzw. junge Bekannte in Witten. Der 18-jährige Nico Brunner stammt aus der KSV-Jugend und besucht derzeit das Elite-Internat in Frankfurt an der Oder, „wo er sowohl für die sportliche als auch schulische Entwicklung beste Möglichkeiten vorfindet“, wie KSV-Vorsitzender Detlef Englich berichtet. Bei Einzelmeisterschaften startete er weiterhin für den KSV und gewann im Vorjahr die Bronzemedaille bei den Europameisterschaften der Kadetten.

In der vergangenen Saison kämpfte er für den Ost-Zweitligisten RC Germania Potsdam. Jetzt sucht er eine neue sportliche Herausforderung in der starken Zweitliga-Gruppe Mitte. Nico Brunner ist für die Gewichtsklasse 84 kg im griechisch-römischen Stil vorgesehen.

Auch Dennis Böddeker, 19 Jahre alt, ging in diesem Jahr bereits für den KSV Witten auf die Matte: bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in der Husemannhalle konnte er mit seinem dritten Platz die einzige Medaille für den Ausrichter gewinnen und zeigte dabei starke und spektakuläre Kämpfe. Böddeker kam vom KSV Hohenlimburg, kämpfte dort in der Oberliga und besetzte die Klassen 96 und 120 kg in beiden Stilarten.

Ursprünglich begann er seine sportliche Laufbahn beim ASV Westerfilde in Dortmund und kam über Kirchlinde und Marten nach Hohenlimburg – und jetzt zum KSV Witten, wo er sich sportlich weiter entwickeln möchte. Beim KSV ist er für die 96 kg-Kategorie in beiden Stilarten vorgesehen, da Daniel Stein berufsbedingt kürzertreten muss.

Die Saisoneröffnung am 18. August startet ab 16 Uhr. Dann trifft sich die KSV-Familie in der Ostermann-Halle. Dabei können die Anhänger der Wittener auch direkt ihre Neuen in Aktion betrachten. Um 19 Uhr tritt die KSV-Auswahl gegen den österreichischen Erstligisten KSK Klaus an.

Redaktion

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Ein Schrebergarten ist keine Option
TuS Heven
Paul Rehwinkel legt heute sein Amt als 1. Vorsitzender des TuS Heven nieder. 30 intensive Amtsjahre liegen hinter ihm. Nachfolger steht noch nicht...
Grünes Licht für neue Strukturen im Verein
TuS Bommern
Mitglieder stimmen geplanten Veränderungen auf der Jahreshauptversammlung zu. Zahlreiche Auszeichnungen für langjährige Vereinstreue.
KSV-Talente sammeln sieben Medaillen
Ringen
Lotta Englich sichert sich beim Internationalen Pfingstturnier des KSV 07 Gersweiler in überlegener Manier den Sieg. Auch Gregor Eigenbrodt kann...
Brüchert-Pastor muss aufgeben
Radsport
Athlet des PVT stellt sich Brevet über 600 Kilometer. Doch der Ausdauersportler schafft es nicht über den Zielstrich.
Gelb-Rote Karte ist Annens Weckruf
Fußball/Bezirksliga
VfB holt gegen SW Eppendorf einen Drei-Tore-Rückstand auf und spielt am Ende noch 4:4-Unentschieden.
Fotos und Videos
Heven verliert
Bildgalerie
Witten Sport
Herbede verliert
Bildgalerie
Witten Sport
Sport- und Spielfest
Bildgalerie
Witten
Handball Landesliga
Bildgalerie
Witten
article
6960369
Jugend forscht in Liga zwei
Jugend forscht in Liga zwei
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/witten/jugend-forscht-in-liga-zwei-id6960369.html
2012-08-07 18:13
Witten