Das aktuelle Wetter NRW 23°C
Ringen

Jugend forscht in Liga zwei

07.08.2012 | 18:13 Uhr
Jugend forscht in Liga zwei
Dennis Böddeker richtet seinen Blick in Richtung Saisonauftakt.

Witten.  Vier Neue hat der KSV Witten. Am 18. August werden sie vorgestellt

Wenn am 18. August die offizielle Saisoneröffnung des KSV Witten in der Ostermann-Halle erfolgt, präsentiert der Ringer-Zweitligist vier mehr oder weniger neue Gesichter. Die Wittener setzen bei ihren Verstärkungen für die am 1. September beginnende Saison vor allem auf den Nachwuchs. „Jugendstil“ ist angesagt beim siebenfachen Deutschen Mannschaftsmeister.

Die Neuen, das sind Nikolai van Berkum (RV Stommeln), knappe 16 Jahre alt und für die Kategorie 55 kg (griechisch-römisch & Freistil) vorgesehen. Der Vorjahres-Vizemeister der Jugend soll das Loch stopfen, dass der KSV zuletzt in der leichtesten Gewichtsklasse hatte. Im Laufe der Saison konnten sowohl Christian Heinrich als auch Yves-Heiko Gies das Limit nicht mehr packen, so dass Nachwuchsringer Denis Rerich ran musste oder die Punkte kampflos abgegeben wurden.

Eine weitere Option für diese Gewichtsklasse – aber auch für die bis 60 kg – ist Dawid Mateusz Dykier, ein 22 jähriger Student aus Miastko in Polen. Er kämpfte zuletzt bei Olympia Radom in der ersten polnischen Liga und war für sein Heimatland schon bei internationalen Nachwuchs-Meisterschaften und -Turnieren im Einsatz. Er bevorzugt den griechisch-römischen Stil, ist aber in beiden Stilarten einsetzbar.

Die Zugänge Nummer drei und vier sind dagegen bereits alte bzw. junge Bekannte in Witten. Der 18-jährige Nico Brunner stammt aus der KSV-Jugend und besucht derzeit das Elite-Internat in Frankfurt an der Oder, „wo er sowohl für die sportliche als auch schulische Entwicklung beste Möglichkeiten vorfindet“, wie KSV-Vorsitzender Detlef Englich berichtet. Bei Einzelmeisterschaften startete er weiterhin für den KSV und gewann im Vorjahr die Bronzemedaille bei den Europameisterschaften der Kadetten.

In der vergangenen Saison kämpfte er für den Ost-Zweitligisten RC Germania Potsdam. Jetzt sucht er eine neue sportliche Herausforderung in der starken Zweitliga-Gruppe Mitte. Nico Brunner ist für die Gewichtsklasse 84 kg im griechisch-römischen Stil vorgesehen.

Auch Dennis Böddeker, 19 Jahre alt, ging in diesem Jahr bereits für den KSV Witten auf die Matte: bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in der Husemannhalle konnte er mit seinem dritten Platz die einzige Medaille für den Ausrichter gewinnen und zeigte dabei starke und spektakuläre Kämpfe. Böddeker kam vom KSV Hohenlimburg, kämpfte dort in der Oberliga und besetzte die Klassen 96 und 120 kg in beiden Stilarten.

Ursprünglich begann er seine sportliche Laufbahn beim ASV Westerfilde in Dortmund und kam über Kirchlinde und Marten nach Hohenlimburg – und jetzt zum KSV Witten, wo er sich sportlich weiter entwickeln möchte. Beim KSV ist er für die 96 kg-Kategorie in beiden Stilarten vorgesehen, da Daniel Stein berufsbedingt kürzertreten muss.

Die Saisoneröffnung am 18. August startet ab 16 Uhr. Dann trifft sich die KSV-Familie in der Ostermann-Halle. Dabei können die Anhänger der Wittener auch direkt ihre Neuen in Aktion betrachten. Um 19 Uhr tritt die KSV-Auswahl gegen den österreichischen Erstligisten KSK Klaus an.

Redaktion



Kommentare
Aus dem Ressort
Gute Zeiten in der „gelben Oase“
Laufsport
„Frauenpower“ in der Nachbarstadt: Zum ersten Mal wurde in Dortmund der „Deutsche Post Ladies Run“ ausgetragen. Rund 1000 Aktive waren dabei - darunter auch 15 flotte Damen des Triathlon-TEAM der TG Witten.
Acht Wittener Teams in Runde eins am Ball
Fußball
Die Katze ist aus dem Sack - und die Vereine wissen, was in den ersten beiden Runden des Kreispokal-Wettbewerbs 2014/15 auf sie zukommen wird. Acht Wittener Teams müssen schon in Runde eins Farbe bekennen - die übrigen steigen später ein.
SF Schnee bauen Kader rigoros um
Fußball
Einige heimische Mannschaften dürfen sich in der kommenden Saison in der Kreisliga B Hoffnungen auf den Aufstieg machen. In zweiten Teil unseres Teamchecks blicken wir auf die SF Schnee und den FSV Witten, die sich andere Ziele auf die Fahnen geschrieben haben.
PSV bereits gut in Form
Fußball - B-Kreisliga
Derbys ohne Ende warten in der nächsten Saison auf die Wittener Fußballfreunde in der Kreisliga B. Von oben kommt die Reserve des TuS Stockum, von unten die zweite Mannschaft der TuRa Rüdinghausen. Im ersten Teil des Teamchecks blicken wir auf die SF Durchholz, die Drittvertretung des TuS Heven III...
SV Bommern hofft auf eine Überraschung
Fußball -...
Nach der Pflicht kommt die Kür: Ab Samstag steht die Endrunde der Stadtmeisterschaften auf der Anlage des TuS Heven am Haldenweg auf dem Programm. Um 11.30 Uhr eröffnen Titelverteidiger SV Herbede und der FSV Witten die Viertelfinalpaarungen.
BVB-Kapitän
Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

Sebastian Kehl ist als BVB-Kapitän abgetreten - wer soll sein Nachfolger werden?

 
Fotos und Videos
Stadtmeisterschaft Vorrunde
Bildgalerie
Fussball
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fußball
Industriecup
Bildgalerie
Witten
Pokalschwimmfest in Annen
Bildgalerie
Schwimmvereinigung