HSV Herbede startet beim VfL Gladbeck II

Lennart Hein (li.) und der HSV Herbede müssen zunächst auswärts ran.
Lennart Hein (li.) und der HSV Herbede müssen zunächst auswärts ran.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Ein durchaus knackiges Auftaktprogramm hat der HSV Herbede in der kommenden Spielzeit zu absolvieren.

Herbede..  Ein durchaus knackiges Auftaktprogramm hat der HSV Herbede in der kommenden Spielzeit zu absolvieren. Los geht’s am Samstag, den 5. September, beim VfL Gladbeck II in der Riesener Sporthalle. Dort zog man in der abgelaufenen Spielzeit knapp den Kürzeren.

Immerhin gab’s dafür im Rückspiel vor heimischer Kulisse einen deutlichen Sieg. Ein Erfolg gleich zu Saisonbeginn würde der Sieben von Coach Uli Schwartz sicherlich Rückenwind für die folgenden Partien geben. Denn nachdem man sich gegen Aufsteiger SV Eintracht Dolberg, der mit 33:15-Punkten die Bezirksliga-Meisterschaft klar machte, erstmals in der neuen Saison dem eigenen Publikum präsentiert hat, wartet auch schon der FC Schalke 04. Die Gelsenkirchener zählten schon in der zurückliegenden Spielzeit zu den Aufstiegsfavoriten und dürften sich auch diesmal wieder einiges vorgenommen haben - ein unangenehmer Gegner.