Harkortschule turnt sich auf Rang zwei

Die Harkotschule aus Stockum freut sich über den zweiten Rang bei den „Westfalen Youngsters“.
Die Harkotschule aus Stockum freut sich über den zweiten Rang bei den „Westfalen Youngsters“.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
Kooperationsschule des TuS Stockum überzeugt in Bochum. Viele Titel für Wittener Turnerinnen beim Bezirks-Turnfest der Mädchen in der Holzkamphalle.

Witten..  Beim Bezirks-Turnfest der Mädchen in der Sporthalle der Holzkampfschule gingen zahlreiche Titel an Athletinnen aus den Wittener Vereinen. Nach dem knapp zweistündigen Wettkampf zeichneten Bezirks-Fachwartin Merve Sirin und Moderatorin Juline Pomare die Titelträger aus.

Bei den P-Übungen siegte im Jahrgang 07/08 Marie Christin Kohls (Wittener TV) mit 56,35 Punkten vor Jette Schade (DJK BW Annen) mit 49,25 Punkten. In der Altersklasse 05/06 siegte Anne Lena Koch (WTV/57,10 Punkte) vor Lara Costa (BWA/53,15). Mehr Spannung gab es im Jahrgang 03/04, wo sich Joan Jünger (BWA/57,10) knapp vor Mechelle Sawatzki (55,50) durchsetzte. Johanna Seroka (57,80) und Emilia Karawajczyk ( 51,85) feierten für den TuS Stockum einen Doppelsieg im Jahrgang 02 und älter.

In der LK 4 gab es im Jahrgang 04/05 einen weiteren Sieg für den TuS: Denali Cheng (44,80) setzte sich hauchdünn vor Dilara Caltili (WTV/44,45) durch. Anke Wu (TuS) war beste im Jahrgang 02/03, siegte mit 49,75 Punkten vor Zarah Lockowandt (WTV/44,40). In der Wettkampfklasse 01 und älter freute sich Nele Holub (WTV/48,20) über ihren Sieg vor Zara Rodrigues (BWA/46,05). Der letzte Titel ging im Jahrgang 99 der LK 3 an Svenja Voigt (TuS/49,85).

Einen tollen Erfolg feierte auch die Harkotschule. Seit mehreren Jahren besteht zwischen dem TuS Stockum und der Grundschule eine enge Kooperation in verschiedenen Sportbereichen. Nun betreute der TuS die Schüler beim Finale im Geräteturnen im Rahmen der „Westfalen Youngsters“ in der Sporthalle der Maria-Sybilla-Merian-Gesamtschule in Bochum. Unter den zwölf besten Grundschulteams aus dem Regierungsbezirk Arnsberg belegte die Harkortschule mit 318 Punkten den zweiten Platz. Zum Team gehörten Flora Milleg, Malter Frijters, Felix Marciniak, Greta Herold, Mariella Lischeid, Jana Schumann, Rayyan Ben Naas, Anton Löpke, Moritz Nöcker, Helen Rüter und Nico Daßmann.

Jeweils fünf Mädchen und Jungen bildeten ein Team und zeigten an acht Stationen u.a. Klettern an den Tauen, Bockspringen und Bodenturnen. Betreut und auf den Wettkampf vorbereitet wurden die Wittener Schüler von Monika Middelmann, Bea Kuhnen und Peter Dekowski vom TuS Stockum.