Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Triathlon - Bundesliga

Gutt sieht Rivalen Buschhütten

01.06.2012 | 18:25 Uhr
Gutt sieht Rivalen Buschhütten
Zum Bundesliga-Start führt sie das Stadtwerke-Team Witten an: Kathrin Müller.

Witten. Der Startschuss zur neuen Saison in der Triathlon-Bundesliga fällt am Sonntag in Darmstadt. Die beiden Mannschaften des Stadtwerke-Teams der TG Witten sinnen dabei auf Wiedergutmachung für das enttäuschende letzte Jahr. Zudem werden in Hessen gleichzeitig die Deutschen Meister in der Eliteklasse gesucht.

Es sind nur noch vier Wettbewerbe übrig geblieben in der Deutschen Triathlon-Liga - und selbst davon steckt offenbar einer ernsthaft in Gefahr. „Ich fürchte, dass der dritte Wettbewerb in Hannover Anfang September nicht stattfinden wird“, hat Wittens Sportlicher Leiter schon nähere Informationen über die finanziellen Bedenken aus Niedersachsens Landeshauptstadt. Gleichsam ist Gutt kein Freund davon, „mal eben so auf die Schnelle“ einzuspringen mit dem Wittener Wettbewerb am 19. August.

Derzeit hat er ohnehin andere Sorgen, hofft auf einen guten Saisonstart am Sonntag. „ Ich denke, dass wir mit Potsdam um Platz zwei kämpfen werden“, sieht Gutt Titelverteidiger und Topfavorit Buschhütten personell klar im Vorteil. Schließlich fällt bei den Wittenern Ausnahme-Athlet Sebastian Rank mit einem Infekt aus.

Das Stadtwerke-Team geht in Darmstadt mit dem neuen Kapitän Christopher Hettich sowie mit Claude Eksteen, Nils Frommhold, dem spanischen Neuzugang Ramon Ejeda Medina und Stefan Zachäus an den Start. „Damit bringen wir fünf gute Leute an die Startlinie“, so Gutt, „mal schauen, was passieren wird.“

Auch die Damen wollen Revanche für das mit Rang drei eher bescheidene Abschneiden aus dem Vorjahr. Lediglich sechs Mannschaften sind in der Bundesliga aufgeführt - mit den beiden Wittener Clubs kommt somit ein Drittel der Liga aus der Ruhrstadt. Pech indes auch hier beim Stadtwerke-Team: Neuzugang Sarah Fladung hat erkrankt abgesagt - zum 100. Jubiläum des Darmstädter Triathlons treten im „Woog“ Team-Kapitänin Kathrin Müller, Carina Brechters, Sarah Fladung und voraussichtlich die Niederländerin Maaike Caelers für Wittens Top-Team an.

Dieses Quartett hat Gutt für den ersten Wettkampf nominiert - und die Damen brennen auf ein gutes Rennen, auch weil am Sonntag nicht nur die Mannschaftswertung von Relevanz ist, sondern auch die Einzelwertung eine besondere Bedeutung hat. In Darmstadt werden parallel zu den Bundesliga-Wettbewerben die neuen Deutschen Meister der Elite und der U23 gesucht. Da ist zumindest Kathrin Müller eine Medaillen-Kandidatin. Alles andere als Rang eins oder zwei wäre für die Stadtwerke Team-Damen indes eh’ eine Enttäuschung - wenngleich Aufsteiger TV Buschhütten gleich eine ganz starke Truppe an die Startlinie schicken wird.

Oliver Schinkewitz



Kommentare
Aus dem Ressort
Silber als Lohn für die „Götter“
Showtanz
Ausprobiert hat sie in ihrem jungen Sportler-Leben schon eine ganze Menge. War vielversprechende Leistungsturnerin, Sportgymnastin und Jazztänzerin. Doch seit Franziska Malz der Marler Showdance-Formation „Per Se“ angehört, fühlt sie sich erst so richtig angekommen, ist mit Feuereifer und Hingabe...
DM-Teilnahme ist das große Ziel
Judo
Für einige Judoka der Sport-Union Annen wird es am heutigen Samstag noch einmal richtig ernst: Bei der Westdeutschen Einzelmeisterschaft in Bochum (ab 10 Uhr, Sporthalle Maria-Sybilla-Merian-Schule) geht es vor allem darum, sich für die Deutsche Meisterschaft der Landesverbände zu qualifizieren.
Verfolgerduell verspricht Spannung
Tischtennis -...
Die Tischtennis-Cracks des ETSV Witten bitten am Samstag den TTC GW Bad Hamm II an die Platte (16 Uhr). Allein die Tabellenkonstellation sorgt im Vorfeld für Hochspannung, denn beide Teams gehören punktgleich zum Spitzen-Quartett der Verbandsliga.
Römling auf Titeljagd
Jugendfußball -...
Am Samstag werden auf der Platzanlage des SV Herbede die Jugendfußball-Endspiele um die „Rewirpower“-Pokale der Stadtwerke Bochum ausgetragen. Ab 10 Uhr rollt der Ball am Stausee - allerdings ohne Beteiligung Wittener Teams. Mit Moritz Römling greift aber immerhin ein Ruhrstädter nach dem Titel.
Torhungriger SV Herbede zieht ins Viertelfinale ein
Fußball
Als erstes Wittener Team steht Landesligist SV Herbede im Viertelfinale des Kreispokals. In einer abwechslungsreichen Partie setzte sich die Mannschaft von Trainer Marco Held beim SC Post Altenbochum mit 5:3 (2:1) verdient durch.
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Stockumer Heimniederlage
Bildgalerie
Witten Sport
Bommern gewinnt Derby
Bildgalerie
Witten
Schulmeisterschaft
Bildgalerie
Judo
RFC Witten kämpft die Gäste nieder.
Bildgalerie
Klarer Sieg