Glitzernde Bestätigung

Bronze bei der Jugend-DM holte Stockums Sujenth Suhan (re.).
Bronze bei der Jugend-DM holte Stockums Sujenth Suhan (re.).
Foto: WAZ FotoPool

Gummersbach/Wuppertal.. Das war ein Wettkampf-Wochenende so ganz nach dem Geschmack der Verantwortlichen vom TuS Stockum. Die Wittener Taekwondoka sorgten gleich bei zwei Turnieren für exzellente Resultate. Herausragend dabei war die Bronze-Medaille für Sujenth Sujan bei der deutschen Jugendmeisterschaft.

Auch Stockums Larissa Sträter bestätigte ihre gute Form. Beim NWTU-Nachwuchsturnier in Wuppertal überzeugte sie auch ihren Trainer Jörg Kollert, der sich über die Silbermedaille für seinen Schützling freute. Larissa Sträter präsentierte eindrucksvoll zwei ihrer „Formen“ und belegte damit Rang zwei. Dabei setzte sich die 13-Jährige als jüngste Teilnehmerin ihrer Gruppe mit dem niedrigsten Kupgrad gegen das Gros ihrer Konkurrentinnen durch.

Ihre Teamkollegen kamen zwar nicht auf einen Medaillenrang,waren aber mit ihrer Teilnahme am Turnier größtenteils zufrieden. Helen Jüttner verlief sich leider in der zwei Runde und landete dadurch auf Platz 22 von 35 Startern in der größten Gruppe des Turniers. Vereinskollegin Luca-Marie Nolte landete auf dem letzten Platz.

In der Gruppe der Zehn bis Elfjährigen landeten Alexander Ruß und Marlo Ahnert von Holt auf den Plätzen zehn und elf. Aufgrund der starken Konkurrenz musste sich auch Pia Desiree Heß mit Platz 14 in ihrer Altersgruppe zufrieden geben. Als letzte Teilnehmerin startete an diesem Wettkampftag Nikola von Prondzinski-Horn in Ihrer Gruppe und wurde Siebte. Trainer Jörg Kollert war insgesamt zufrieden mit seinen Schützlingen.

Bei den deutschen Einzelmeisterschaften in Gummersbach startete als einziger Teilnehmer des TuS Stockum Vollkontaktkämpfer Sujenth Suhan bei den A-Jugendlichen (bis 59 kg). Bei einer Gruppenstärke von 14 Teilnehmern konnte er sich am Ende über die verdiente Bronze-Medaille freuen.

Insgesamt belegte die NWTU in der Länderwertung Platz zwei und lobte ausdrücklich die gute Zusammenarbeit der zuständigen Vereinstrainer.