Ex-Wittener mischen vorne mit

Bochum..  Für den amtierenden Weltmeister der Lateinformationen gleicht die Saison in der Bundesliga weiterhin einem Spaziergang: Die Mannschaft vom Grün-Gold-Club Bremen um Trainer Roberto Albanese gewann in Bochum auch das dritte Turnier mit allen Bestnoten.

Vor rund 400 Zuschauern in der Rundsporthalle reichte den Hansestädtern dazu eine eher routinierte Leistung - der nächste Titelgewinn ist so gut wie unter Dach und Fach. Auf dem zweiten Platz landete auch beim dritten Anlauf die Formations-Gemeinschaft Aachen/Düsseldorf - unter anderem mit der Wittenerin Sabine Held und der ebenfalls früher beim Ruhrtanzclub aktiven Nicole Rosendahl. Mit dem Bronzerang wartete das B-Team des Grün-Gold-Clubs aus Bremen auf.

Gastgeber des Turniers war das Ruhr-Casino im VfL Bochum. Mit dabei im Team des Sechstplatzierten waren mit Tobias Zander und Marcel Schwarz zwei ehemalige RTC-Tänzer. „Das war mein erstes Bundesliga-Turnier - natürlich war ich da vorher ein bisschen nervös“, gestand Marcel Schwarz.