ETSV spielt voll auf Sieg

Witten..  Jetzt geht’s um alles für die Verbandsliga-Männer des ETSV Witten. Am Samstag (18.30 Uhr) müssen die „Eisenbahner“ im letzten Spiel der regulären Saison einen Sieg beim TV Attendorn landen, damit ihnen der so wichtige fünfte Platz nicht mehr zu nehmen ist.

Nach dem triumphalen 9:2-Erfolg über den ärgsten Rivalen DJK Germania Kamen dürfen sich die ETSV-Akteure nun gegen den Tabellenzehnten keinen Patzer erlauben - ansonsten wird es wohl nichts mit dem angestrebten Aufstieg in die NRW-Liga. Parallel haben die Kamener Heimrecht gegen den TTC Hagen II - und es ist kaum anzunehmen, dass dort die Volmestädter in bester Besetzung antreten. Insofern ist ein Sieg für den ETSV bei den Sauerländern in Attendorn Pflicht fürs Erreichen der Aufstiegs-Relegation. Nach aktuellem Stand und angesichts mehrerer Rückzüge höherklassiger Clubs würde Rang fünf vermutlich schon ausreichen für den Sprung in die NRW-Liga. Das Hinspiel gewann der ETSV glatt mit 9:2.