ETSV III siegt ohne Probleme in Wanne

Einen Sieg und eine Niederlage gab es für das Wittener Kreisliga-Duo.
Einen Sieg und eine Niederlage gab es für das Wittener Kreisliga-Duo.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Während die Drittvertretung der „Eisenbahnerinnen“ klar in Herne gewann, kassierte der HSV Herbede mal wieder eine Pleite.

Herne..  Einen deutlichen Sieg konnte die Drittvertretung des ETSV Witten beim Schlusslicht TV Wanne II einfahren. Mit einer konzentrierten Vorstellung ließ man den Gegner nie in die Partie kommen und setzte sich bereits zur Halbzeit auf 15:4 ab. Im zweiten Durchgang schlichen sich einige Unkonzentriertheiten ein - der Erfolg geriet aber nie in Gefahr. Am Ende stand ein sicheres 27:13 auf der Anzeigetafel. Sarah Sock und Katrin Voelker überzeugten im Tor, Anni Löffler brachte es auf starke 13 Treffer. In der Tabelle steht man auf dem achten Rang.

Mit leeren Händen mussten die Damen des HSV Herbede von ihrem Auswärtsspiel bei der Zweitvertretung des Bochumer HC zurückkehren. In einer torarmen und spannenden Begegnung lag man zur Halbzeit noch mit 9:8 in Front. In den zweiten 30 Minuten gelangen jedoch nur noch fünf Treffer - zu wenig. So gewannen die Gastgeber knapp mit 15:14. Es war die erste Niederlage für die Wittenerinnen nach zuvor fünf Erfolgen am Stück.