Entscheidung am Reck: Knapper Stockumer Sieg

Kamen..  Im vorletzten Landesliga-Wettkampf der Saison feierten die Turner des TuS Stockum bei der SG Kamen/Lünen/Hamm mit 212,90:211,10-Punkten einen knappen Sieg.

Etwas hektisch war die Vorbereitung. Zunächst fand man trotz Navigationshilfe die Halle nicht, dadurch wurde die Einturnzeit etwas knapp. Gleichwohl setzte man am Boden eine erste Duftmarke mit den Übungen von Robin Günther (13,80 Pkt.) und Jendrik Lange (13,60). Am Seitpferd folgten dann einige Unsicherheiten, hier blieb nur Lukas Espeloer mit 11,40 Pkt. im Soll. An den Ringen gab es eine knappe Entscheidung zugunsten der Gastgeber, da Matthias Kieslich (13,90) bei Kamen überzeugte. Die Stockumer Turner lagen alle bei elf Zählern. Nach drei Geräten führten die Gastgeber knapp mit 109,50:108,50.

TuS-.Trainer Robert Oster wusste jedoch um die Stärken seiner jungen Turner, die am Sprungtisch mit 35,90 Pkt. und einem starken Sprung von Robin Günther (Tsukahara) die Führung übernahmen. Trotz sehr guter Übungen von Robin Günther (12,70) und Lukas Herich (12,40) am Barren gab es erneut einen Führungswechsel.

Die Entscheidung musste am Reck fallen. Dank der Übungen von Jendrik Lange (10,90) und dem Tagesbesten Lukas Herich (11,30) feierte man einen glücklichen Auswärtssieg. Am Samstag (25. April; 14 Uhr) wollen die Stockumer im Bochumer Turnzentrum nun gegen den Tabellenletzten SG Blasheim/Minden ihren Vizetitel klar machen.