Emilia Wulf auf Westfalenebene als Neunte gut platziert

Bochum/Witten..  Ganz kurzfristig hatte sich der TuS Stockum bereit erklärt, die Nachwuchsmeisterschaften des Westfälischen Turnerbundes für die Turnerinnen der Altersklasse bis zehn Jahre im Turnzentrum Bochum auszurichten.

Verbandsvertreterin Gabriele Stock (Westfälischer Turnerbund) konnte rund 60 Turnerinnen an die Geräte schicken, die mit viel Elan und Können ihr DTB-Wettkampfprogramm in ihren Klassen der AK 7-10 an den Geräten zeigten.

Die erst achtjährige Emilia Wulf vom TuS Stockum war die einzige Wittener Teilnehmerin in der AK 8 und verbuchte mit 12,05 Punkten am Sprung sowie 13,80 Punkten am Boden zwei sehr gute Leistungen für sich. Nach vier Geräten gab es für sie unter insgesamt 21 Konkurrentinnen einen passablen neunten Rang mit 43,65 Punkten. Bis zum fünften Rang fehlten nur ganze zwei Punkte - auch ihre Trainerin Zhanna Kulko war mit den Darbietungen des Talents recht zufrieden.

Großes Lob gab aus am Rande für den TuS Stockum auch vom veranstaltenden Westfälischen TB, da die Organisation vor Ort durch Peter Dekowski (TZ Bochum/TuS), Arne Brockhoff und Anna Wulf (alle TuS Stockum) perfekt vorbereitet war und die Wettkämpfe in Bochum in relativ kurzer Zeit und ohne Probleme durchgeführt werden konnten.