Einige offene Personalien beim Bezirksliga-Absteiger

Stockum..  Den schweren Gang in die A-Kreisliga wird der TuS Stockum antreten müssen, das ist seit dem 2:2-Remis in Horsthausen gewiss. Jetzt geht es darum, den Kader für die kommende Saison zusammenzustellen. Einige offene Fragen sind dabei noch zu klären.

„Wir sind aber schon relativ weit - zu 99 Prozent steht unsere Mannschaft“, sagt der Sportlicher Leiter des Vereins, Frank Wondra. Es sieht ganz danach aus, als könnte Dirk Reinert, der auch in der kommenden Spielzeit das Zepter an der Pferdebachstraße schwingen wird, mit einem weitestgehend identischen Aufgebot das Unternehmen Wiederaufstieg in Angriff nehmen. „Dass uns Martin Südfeld verlassen wird, der nach Niedersachsen zieht, ist länger schon bekannt. Auch Christian Berndl, der nach Heven wechselt, wird uns verlassen“, so Wondra.

Fraglich ist aktuell noch der Verbleib von drei wichtigen Spielern. Gespräche mit Faissal Boulakhrif, Musa Colak und Yassin Bourima stehen noch aus. Alle drei würde der TuS gerne halten. „Wir werden mit 20 Spielern in die neue Saison gehen“, teilte Wondra mit.