Eight Legs stoppen Titelanwärter

Witten..  Damit war nicht zu rechnen gewesen: Die Eight Legs der TG Witten haben in der Darts-Regionalliga ihren dritten Sieg im vierten Spiel eingefahren und zwar gegen den 1. DC Bielefeld, den nicht nur die Wittener im Vorfeld als Titelkandidat auf dem Zettel hatten.

Mit dementsprechend gemäßigten Erwartungen gingen die Eight Legs in das Nachholspiel, das die spannendste Partie der bislang gespielten Saison werden sollte: Vor den beiden abschließenden Einzeln stand es 9:9 und als Julian Volmerhaus den zehnten Punkt für Witten machte, war der Jubel im Vereinsheim „Matchball“ schon groß, mindestens ein Unentschieden war vor der letzen Entscheidung des Tages schon sicher.

Bastian Müller setzte dann noch einen drauf und holte den Siegpunkt. Der Wittener David Duffe war begeistert: „Schon das Unentschieden wäre ein großer Erfolg gewesen. So ist die Freude groß. Das waren Emotionen pur nach dem entscheidendem Punkt in einem nervenaufreiben Spiel.“ Bestleistungen erzielten auf Seiten der Eight Legs Julian mit einem 16-Darter, Rainer Telke mit einem High Finish von 102 und einem 18-Darter, sowie Jörg Pliewisch mit einer 180.

In der ersten Regionalliga-Saison der Vereins-Geschichte steht für den Aufsteiger jetzt eine bemerkenswerte Bilanz zu Buche: Die Aufsteiger aus Witten sind Teil der Spitzengruppe, vier Mannschaften (Bünde, Münster, Monsters Dortmund und eben Witten) belegen die Plätze eins bis vier mit einer Ausbeute von je 6:2 Punkten.