Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Damenfußball - Kreisliga

Drevermann nach 0:5 sauer

21.05.2012 | 17:09 Uhr
Drevermann nach 0:5 sauer
Doppelpack: Hevens Vanessa Wagener (re.) war stark.

Witten.   Herbedes Trainer Dirk Drevermann hatte es geahnt: Die 0:5 (0:3)-Schlappe bei RW Leithe deutete sich schon unter der Woche an, als man im Nachholspiel gegen Markania Bochum allzu lässig gespielt hatte.

Der letzte Schritt zum Titel steht kurz bevor: Nach dem 14:0 in Blankenstein kann die SpVgg. Witten 92/30 schon am Mittwoch im Heimspiel gegen Bochum-West den Aufstieg in die Bezirksliga klarmachen.

TuS Heven 09 -
SV Höntrop II4:2 (2:1)

Tore: 0:1 (25.), 1:1, 2:1 Wagener (34., 40.), 3:1 Heinrich (50.), 4:1 Wagener (70.), 4:2 (80.).

Den zweiten Sieg in Folge landeten die Damen des TuS Heven mit dem 4:2 (2:1) über den Tabellennachbarn SV Höntrop II. Spielerin des Tages war Vanessa Wagener, die gleich dreimal hinlangte. Das Tor zum 0:1 steckte der TuS prima weg, drehte die Partie bis zur Pause und zog dann bis auf 4:1 davon. Mit nunmehr 17 Punkten rangiert das Team auf Platz zwölf.

TuS Blankenstein -
SpVgg. Witten 92/300:14 (0:6)

Tore: Kühl (4), Hohmann (4), Rexin (3), Sommer, Schallschmidt und Schawe (je 1)

Beim Tabellenvorletzten fuhr die SpVgg. Witten einen überlegenen 14:0 (6:0)-Kantersieg ein. Das Torverhältnis liegt mittlerweile bei 169:15-Treffern - bemerkenswert, zumal noch fünf Partien zu absolvieren sind. Je vier Mal trafen Britta Kühl und Neuzugang Doris Hohmann, die ihre Tore allesamt nach der Einwechslung zur zweiten Halbzeit erzielte. Am Mittwoch (19.30 Uhr, Husemannplatz) soll nun der Bezirksliga-Aufstieg des ungeschlagenen Tabellenführers gegen Schlusslicht Germania Bochum-West vorzeitig perfekt gemacht werden.

RW Leithe -
SV Herbede II5:0 (3:0)

Tore: 1:0 (7.), 2:0 (19.), 3:0 (43.), 4:0 (50.), 5:0 (62.).

Herbedes Trainer Dirk Drevermann hatte es geahnt: Die 0:5 (0:3)-Schlappe bei RW Leithe deutete sich schon unter der Woche an, als man im Nachholspiel gegen Markania Bochum allzu lässig gespielt hatte.

Dementsprechend angesäuert war der Übungsleiter nach dem Spiel in Bochum. „Die Einstellung hat überhaupt nicht gestimmt“, meinte Drevermann. Schon zur Halbzeitpause lagen seine Herbederinnen mit 0:3 zurück - und es gab keine Aussicht auf Besserung. „Mehr möchte ich zu dem Spiel nicht sagen“, lautete Drevermanns vielsagender Kommentar.

FG/osi

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
„Erst mal die Füße hochlegen“
Triathlon
Vanessa Rösler vom PV Triathlon Witten debütierte beim Ironman in Frankfurt über die Langdistanz. Nach 11:03:47 Stunden bei 40 Grad im Ziel.
Bierey muss der Hitze Tribut zollen
Ironman
Hawaii-Finisher vom Triathlon Team TG Witten absolviert in Frankfurt seinen härtesten Wettkampf. Stefan Gawlick benötigt über 14 Stunden. Waclaw...
Sebastian Böhm holt den Titel
Tennis
Verbandsligaspieler der TG Witten gewinnt das Finale der Herren 30 in zwei Sätzen. Peter Herick verpasst Endspiel.
Clemens Pernack ist doppelter Bundessieger
Rudern
Kinderruderer vom Ruder-Club Witten überzeugen beim Bundeswettbewerb auf dem Otto-Maigler-See in Hürth auf ganzer Linie. Marlene Anastase verpasst...
SV Bommern wappnet sich für die neue Saison
Fußball
Fabio Di Tavi ist der sechste Neuzugang beim Fußball-Bezirksligisten aus Witten. 26 Spieler beim Trainingsauftakt.
Fotos und Videos
TG Witten Basketball
Bildgalerie
"Cooles" Turnier
Judo-Bundesliga in Witten
Bildgalerie
SUA siegt
Mini-Kicker Stadtmeisterschaft in Witten
Bildgalerie
Heisser Fußball
article
6680627
Drevermann nach 0:5 sauer
Drevermann nach 0:5 sauer
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/witten/drevermann-nach-0-5-sauer-id6680627.html
2012-05-21 17:09
Witten