Doppeltes Heimrecht

Witten..  Bald geht es wieder in die Vollen für die Judoka der Sport-Union Annen. Den Auftakt bestreiten am 18. April die Regionalliga-Teams - sowohl die Damen als auch die Herren haben dabei Heimrecht.

Mit großen Ambitionen gehen beide Annener Reserve-Teams in die Saison 2015. Als Unterbau des jeweiligen Bundesliga-Kaders verfügt man dort auch personell über eine exzellente Auswahl an Nachwuchs-Kämpfern, die sich mit guten Leistungen in der dritten Liga für einen Einsatz im Oberhaus empfehlen wollen. Die Annener gehören mit beiden Teams in jedem Jahr zum Favoritenkreis - selbst wenn der Aufstieg ob der Statuten verbaut ist.

Die von Fritz Salewsky und Franz Paris betreuten Regionalliga-Herren der SU Annen empfangen am 18. April ab 15 Uhr im Dojo am Kälberweg die Gäste vom BTW Bünde und vom 1. Godesberger JC aus Bonn. Am ersten Kampftag der Saison haben auch die Damen die Gastgeber-Rolle inne. Die Schützlinge von Hannah Schorlemmer haben es ab 15 Uhr mit dem Beueler JC (ebenfalls aus Bonn) und mit dem Turnerbund Osterfeld zu tun.