Doppelter Ligastart für SUA-Teams

Witten..  Gleich zum Auftakt der Judo-Saison 2015 brummt’s am Samstag (ab 15 Uhr) ganz gewaltig im Sportzentrum am Kälberweg. Die Regionalliga-Damen und -Herren der Sport-Union Annen absolvieren ihre ersten beiden Kämpfe - und beide haben sich einiges vorgenommen für diese Kampfzeit.

„Unser Los ist ja nun mal, dass wir als zweite Mannschaft nicht aufsteigen können wegen der Statuten. Trotzdem wollen wir alle unsere Kämpfe gewinnen und so weit vorne wie möglich landen“, macht Herren-Coach Fritz Salewsky gar keinen Hehl aus den SUA-Ambitionen. Für die Männer geht’s am Samstag gegen BTW Bünde und den 1. Godesberger JC - „zwei starke Gegner, gegen die wir auf der Hut sein müssen“, betont Salewsky. Auf jeden Fall seien die Wittener personell gut aufgestellt, haben den einen oder andern Kämpfer aus dem erweiterten Bundesliga-Kader dabei. „Unsere jungen Leute sollen sich das erst einmal anschauen“, will Salewsky einige Talente erst später einbauen.

Auch das zweite Damen-Team beginnt mit einem Doppel-Heimkampf, empfängt den Beueler JC (der immerhin Nationalkader-Kämpferin Laura Vargas-Koch auf der Liste stehen hat) und den Turnerbund Osterfeld. „Wir wollen wieder im vorderen Drittel der Regionalliga landen“, sagt Trainerin Hannah Schorlemmer. Ihr Überangebot an 70-kg-Kämpferinnen (zehn an der Zahl) will taktisch klug verteilt sein. „Auf jeden Fall wollen wir mit zwei Siegen starten“, so die Trainerin.