Die SG kann es doch noch

Hagen.. SV Hagen-Haspe II -
SG Ruhrbaskets 68:74

RuBa: Simon (4), Herzen, Grasshoff, Rath (23), Menne (17), Richter (6), Warkentin (5), Piecha (5), Olkay, Barcik (13), Braun (2).

Große Erleichterung im Lager der SG Ruhrbaskets. Denn mit einem 74:68 (40:33)-Erfolg beim SV Hagen-Haspe II zeigten die Wittener, dass sie noch gewinnen können.

Doch Trainer Dominik Lux musste zuerst einen katastrophalen Start seiner Mannen ertragen. Mit 2:18 (6.) geriet die SG früh ins Hintertreffen, ehe sie eine Aufholjagd startete. Angeführt von einem erneut bärenstarken Dennis Rath wurde das zweite Viertel deutlich gewonnen(27:10) und somit die 40:33-Pausenführung gesichert.

Zwar ließ die Lux-Fünf die Zügel in Halbzeit zwei wieder schleifen, nachdem sie zwischenzeitlich auf 13 Punkte weggezogen war, am Ende reichte es jedoch zu einem 74:68-Sieg. „Ein wichtiger Erfolg, durch den wir aufatmen können“, so Lux. Mit sieben Siegen und ebenso vielen Niederlagen ist die SG nun Sechster und verabschiedet sich vorerst aus der unteren Tabellenregion.