Die ersten zwei hat es erwischt

Seit Wochen kämpfen sämtliche überkreisliche Wittener Fußballteams gegen den Abstieg. Zwei Mannschaften hat es nun bereits erwischt. Zwar schnappte sich der TuS Heven ein respektables 1:1-Unentschieden bei Westfalia Wickede. Jedoch wäre ein Sieg nötig gewesen, um weiter vom Klassenerhalt träumen zu dürfen. Damit ist die Katastrophe am Haldenweg schon zwei Spieltage vor Saisonende perfekt. Nach dem Abstieg aus der Oberliga im letzten Sommer muss man nun schon wieder eine Klasse nach unten. Es bleibt abzuwarten, wie der neue Trainer Jürgen Litzmanski das Team wieder aufrichtet - und wer in der nächsten Spielzeit immer noch das Trikot der Wittener tragen wird.


Auch der VfB Annen kann sich nicht mehr retten und muss einen Neustart unter dem Nachfolger des scheidenden Thomas Gerner wagen. „Hugo“ Obermeier hat eine ganz schwierige Aufgabe vor der Brust, will man schnell wieder in die Bezirksliga zurück.


Darüber hinaus ist der Klassenerhalt auch für Stockum und Herbede nach wie vor in weiter Ferne. Einzig der SV Bommern hat nach seinem Sieg gute Chancen auf ein weiteres Jahr Bezirksliga.