BWA-Duo schnappt sich Rang drei

Hatte großen Anteil an Rang drei: Zeynep Hermi
Hatte großen Anteil an Rang drei: Zeynep Hermi
Foto: Oliver Schinkewitz
Was wir bereits wissen
Einen großen Erfolg konnten Lisa Straube und Zeynep Hermi von der DJK BW Annen beim Deutschlandcup der Tischtennis-Schülerinnen in Dillingen feiern.

Dillingen..  Einen großen Erfolg konnten Lisa Straube und Zeynep Hermi von der DJK BW Annen beim Deutschlandcup der Tischtennis-Schülerinnen in Dillingen feiern. Gemeinsam mit Qian Wan (TV Kupferdreh) und Anna Vogeley (TTG Langenich) holte man einen starken dritten Rang.

Die von Nadine Sillus betreute WTTV-Auswahl glänzte gleich zu Beginn des Turnieres mit einem 4:2-Sieg gegen Sachsen. In der Folge gab es ein 2:4 gegen Bayern - doch das Quartett berappelte sich schnell und dank des deutlichen 4:0-Erfolges gegen Niedersachsen qualifizierte man sich für das Viertelfinale.

Hermi überzeugt ohne Niederlage im Viertelfinale gegen Rheinland

Im dortigen Duell gegen Rheinland überzeugten vor allem Qian Wan und Zeynep Hermi, die ungeschlagen blieben und somit maßgeblich am 4:2-Sieg beteiligt waren. Gegen den späteren Gesamtsieger aus Hessen konnte lediglich Qian einen Sieg bei der klaren 1:4-Niederlage verbuchen. Zu wenig, um das Finale zu erreichen. Doch die Schülerinnen zeigten Charakter im kleinen Finale um Platz drei. Gegen Baden-Württemberg setzte man sich mit 4:2 durch und schnappte sich so die Bronzemedaille. Im Finale behielt Hessen souverän mit 4:1 die Oberhand gegen Bayern. In der Gesamtwertung des Deutschlandpokals belegte der WTTV den vierten Rang.