BWA-Damen feiern Comeback

Nicht zu überwinden waren die Damen der DJK BW Annen (blau), die sich mit 3:2 durchsetzten.
Nicht zu überwinden waren die Damen der DJK BW Annen (blau), die sich mit 3:2 durchsetzten.
Foto: WAZ/FotoPool
Was wir bereits wissen
Annenerinnen holen gegen den TVK Wattenscheid einen hohen Rückstand auf und siegen noch mit 3:2. Kreisliga-Team verliert deutlich.

Witten..  Im entscheidenden Tiebreak schien alles verloren: Deutlich mit 3:10 lagen die Bezirksliga-Volleyballerinnen der DJK BW Annen gegen die Routiniers des TVK Wattenscheid zurück. Doch in einer grandiosen Aufholjagd kämpften sich die Blau-Weißen gegen das Spitzenteam Punkt für Punkt heran.

Bezirksliga

DJK BW Annen - TVK Wattenscheid 3:2. So gelang es ihnen, die Partie in einer dramatischen Schlussphase zu drehen – und noch sensationell mit 3:2 (15:25, 25:21, 16:25, 25:18, 15:13) zu gewinnen. „Das war einfach klasse“, freute sich Annens Interimscoach Ralf Beste, der den erkrankten etatmäßigen Trainer Thomas Urban vertrat. Die einmal mehr ersatzgeschwächten BWA-Damen zeigten eine bärenstarke Mannschaftsleistung. Zu der trugen auch die beiden Jugendspielerinnen Nina Schlott (16) und Jennifer Wodrich (18) bei, die zum Kader des dritten Annener Damenteams in der Kreisliga gehören.

Zweimal gerieten die Annener Damen nach Sätzen in Rückstand, zweimal schafften sie den Satzausgleich, ehe sie im nervenaufreibenden Tiebreak triumphierten. Einmal mehr zeigte sich: Mittlerweile behält das junge BWA-Team auch in kritischen Situationen kühlen Kopf – und lauert selbst gegen solch erfahrene Gegner wie den TVK Wattenscheid auf seine Chance. Immerhin hatten die Annenerinnen das Hinspiel gegen dieses Team noch mit 1:3 verloren.

Die Rückrunden-Bilanz der Bau-Weißen ist bislang makellos: In drei Spielen gab es drei knappe Siege. Dadurch ist der Aufsteiger, der sich eigentlich den Klassenerhalt als Ziel gesetzt hat, vorübergehend sogar in Sichtweite zu Platz zwei. Aktuell beträgt der Abstand zwei Zähler – für den Neuling eine wirklich schöne Momentaufnahme.

BWA: Russak, Kühne, Schlott, Wodrich, Dirks, Jen. Lesch, Jes. Lesch, Fischer, Zühlke.

Kreisliga

DJK BW Annen III - TG RE Schwelm 0:3. Keine Chance hatte die Kreisliga-Drittvertretung der Annerinnen bei der klaren 0:3-Niederlage (13:25, 15:25, 19:25) gegen den souveränen Tabellenführer TG RE Schwelm. Lediglich im dritten Satz fanden die Annenerinnen, die viel zu harmlos agierten, ein wenig zu ihrem Spiel.

Ansonsten hatten die Blau-Weißen, die viele Eigenfehler produzierten, den druckvollen Schwelmer Aktionen wenig entgegen zu setzen. Die entscheidenden Punkte für den angestrebten Klassenerhalt, muss das junge Team des Wittener Aufsteigers gegen andere Kontrahenten holen.

BWA: Ochs, Schlott, Wodrich, Satanklar, Böde, Cosenza, Van Kampen.