Bettzieche kann Abstieg nicht vermeiden

Schaffte es in der letzten Partie gegen Neustadt nicht mehr das Ruder herumzureißen: Altmeister Edgar Bettzieche unterlag gegen
Schaffte es in der letzten Partie gegen Neustadt nicht mehr das Ruder herumzureißen: Altmeister Edgar Bettzieche unterlag gegen
Foto: WAZ/FotoPool
Was wir bereits wissen
Zwei Pleiten der BCC-Reserve verhindern den möglichen Klassenerhalt.

Witten.. Nur ein Pünktchen hätte die Reserve des BCC Witten aus den beiden letzten Heimspielen in der 2. Bundesliga Dreiband holen müssen, um nicht abzusteigen. Doch man verlor mit 0:8 gegen die BG Coesfeld und mit 3:5 gegen den BDV Neustadt. So ist man in der kommenden Saison nicht mehr im Bundesliga-Unterhaus vertreten.


BCC Witten - BG Coesfeld 0:8.
Es begann gegen Coesfeld am vierten Brett mit Wiel van Gemert, der gegen Carsten Lässig einfach keine Bande fand und mit 28:40 in 42 Aufnahmen unterlag. Bei Roland Knop am dritten Brett blieb alles wie gewohnt. Er schaffte es erneut nicht seine Stärken auf den Tisch zu bringen und musste sich dem Niederländer Theo Peters mit 22:40 in 37 Aufnahmen geschlagen geben. Sebastian Rob am zweiten Brett hatte mal wieder das Glück nicht auf seiner Seite und verlor mit 38:40 in 43 Aufnahmen gegen Jörg Schertl. Ohne jede Siegeschance war Edgar Bettzieche am ersten Brett gegen Andreas Niehaus. Mit einem 22:40 in 30 Aufnahmen gingen auch hier die Punkte an die Gäste aus Coesfeld.

BCC: Wiel van Gemert 0:2 (28:40/42), Roland Knop 0:2 (22:40/37), Sebastian Rob 0:2 (38:40/43), Edgar Bettzieche 0:2 (22:40/30).

BCC Witten - BDV Neustadt 3:5.
In der zweiten Begegnung gegen den BDV Neustadt sollte alles besser werden. Durch Wiel van Gemerts Erfolg am vierten Brett keimte dann auch tatsächlich noch einmal Hoffnung auf. Van Gemert besiegte Roberto Di Ventura mit 40:18 in 37 Aufnahmen. Roland Knop am dritten Brett unterlag erneut. Mit 30:40 in 48 Aufnahmen zog er gegen Oliver Weese den Kürzeren. Sebastian Rob war gegen Tim Piening am zweiten Brett als Erster aus. Doch Piening glich im Nachstoß zum 40:40 in 49 Aufnahmen aus. Nun hing es an Edgar Bettzieche am Spitzenbrett, der bereits mit einem Remis den Abstieg hätte verhindern können. Doch der „Altmeister“ schaffte es nicht und verlor gegen Jörg Ickenmeyer mit 32:40 in 30 Aufnahmen.

BCC: Wiel van Gemert 2:0 (40:18/37), Roland Knop 0:2 (30:40/48), Sebastian Rob 1:1 (40:40/49), Edgar Bettzieche 0:2 (32:40/30).