Beckmann fällt nur zwei Wochen aus

Herbede..  So ganz ohne Risiko war das nicht: Erst eine lockere Trainingseinheit hatte Fußball-Landesligist SV Herbede hinter sich, ehe es ins erste Testspiel der Winter-Vorbereitung ging. Umso erstaunlicher, dass den Schwarz-Weißen eine gute Partie gegen den SC Post Altenbochum gelang - das 4:2 macht Hoffnung für die nächsten Wochen.

Allerdings hatte das Aufeinandertreffen mit dem Bochumer Bezirksligisten, den die Herbeder im Kreispokal-Achtelfinale schon mit 5:3 in die Schranken gewiesen hatten, auch einen Wermutstropfen: Abwehr-Routinier Daniel Beckmann zog sich bei einer unglücklichen Aktion eine Kapselverletzung zu, wird gut zwei Wochen ausfallen. Allerdings warteten die Wittener in dieser Partie auch mit einer überraschenden Personalie auf: Mittelfeld-Allrounder Ümran Sisman war erst am Freitagabend verpflichtet worden, hinterließ gleich einen ordentlich Eindruck. „Ich möchte mich jetzt wieder auf diesem Niveau beweisen“, so Sisman, der u. a. schon beim WSV Bochum am Ball war, zuletzt aus Zeitmangel nur in der B-Kreisliga gekickt hatte. Herbedes Trainer Marco Held wird froh sein über diese weitere Alternative in seinem nicht zu üppig besetzten Kader.

Am kommenden Sonntag (14.30 Uhr) bestreiten die Herbeder auf eigenem Platz gegen Vorwärts Kornharpen das nächste Testspiel. Danach geht’s zu GW Wuppertal (14. Februar), gegen den SV Burgaltendorf (22. Februar), gegen Teutonia SuS Waltrop (1. März) und zum VfL Schwerte (8. März), ehe die Saison am 15. März fortgesetzt wird.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE