BCC muss noch eine Woche zittern

Witten..  Die Landesliga-Erstvertretung der Poolabteilung des BCC Witten hat den vorzeitigen Aufstieg verpasst. Im Spitzenspiel gegen den BC Herne-Stamm II reichte es lediglich zu einem 4:4-Remis. So muss man nun weiter zittern.

Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel des BCC hätte man sich vorzeitig die Meisterschaft sichern können, doch es wurde die erwartet schwere Partie. Über die gesamte Dauer konnte sich keines der beiden Teams wirklich absetzen. So blieb es bis zum Schluss spannend. Mit einem klaren 6:1 in der letzten Begegnung sicherte Daniel Bühren zumindest einen Punkt. Stark spielte Manfred Mechtefrau auf, der beide seiner Partien gewann. Den vierten Punkt steuerte Holger Wagner bei, Sven Knoop verlor zweimal.

Nun müssen die BCC-Asse am letzten Spieltag tatenlos zusehen. Nur ein Punkt beträgt das Polster auf Herne, das auf den eigenen Tischen nicht über ein Remis gegen den 1. PBC Lünen hinauskommen darf.