Ayse Ünal entscheidet Derby mit drei Treffern – 4:1

Die Damen der Sportfreunde Durchholz um Jessica Scherf (vorne) mussten sich im Derby gegen den SVB klar mit 1:4 geschlagen geben.
Die Damen der Sportfreunde Durchholz um Jessica Scherf (vorne) mussten sich im Derby gegen den SVB klar mit 1:4 geschlagen geben.
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
SVB besiegt den Platzrivalen Durchholz dank besserer Chancenverwertung.

Bommern.. SF Durchholz -
SV Bommern 05 1:4 (1:2)

Torfolge: 0:1, 0:2 Ünal (6., 35.), 1:2 Krepstakies (41.), 1:3 Zdziarstek (81.), 1:4 Ünal (86.).

Etwas überraschend konnten sich die Damen des SV Bommern 05 im Derby gegen den Platznachbarn SF Durchholz klar mit 4:1 (2:1) durchsetzen. Überragende Akteurin auf dem Platz war einmal mehr Ayse Ünal, die allein drei Treffer zum Sieg beisteuerte.

Die Gastgeberinnen standen vor dem Duell lediglich einen Rang vor dem Lokalrivalen, hatten aber satte sieben Zähler Vorsprung. Bommern hatte zuletzt mit einer beeindruckenden Siegesserie auf sich aufmerksam gemacht. Bereits nach sechs Minuten traf Ünal per Fernschuss zur 1:0-Führung für die Gäste. Danach hatte Durchholz durchaus Chancen auf den Ausgleich, doch erneut war es Ünal, die mit ihrem zweiten Treffer nach 35 Minuten das 2:0 brachte. „Ayse spielt überragend, das muss man anerkennen. Sie hat die Begegnung fast im Alleingang entschieden“, sparte auch SFD-Trainer Kevin Andresen nicht mit Lob. Kurz vor der Halbzeit gab es dann noch einmal Hoffnung für seine Farben. Julia Krepstakies machte die Partie durch ihr Tor zum 1:2 noch einmal spannend.

In der zweiten Halbzeit boten sich beiden Teams gute Einschussgelegenheiten, doch die letzte Konsequenz fehlte. „Da haben wir leider noch die ein oder andere gute Möglichkeit liegen lassen“, so Andresen. Deutlich zufriedener durfte sein Gegenüber Björn Böringschulte sein. U17-Spielerin Celina Zdziarstek sorgte zehn Minuten vor dem Ende für die Entscheidung, Ünal legte zudem noch ihren dritten Treffer zum 4:1-Endstand nach.