Astro Stars revanchieren sich erfolgreich

Bochum.. VfL Astro Stars II -
TG Witten 67:48

TGW: Pleger (1), Wutzke (3), Breu, Badziong (8), Lobert, Jochimsen, Uchegbu, Dauber (6), Winkelmann (11), Veit (19).

Nichts zu holen gab es für die Oberliga-Basketballer der TG Witten beim Tabellenzweiten, dem VfL AstroStars Bochum II. Mit 48:67 (18:32) unterlag die Fünf um Trainer David Glöckner.

Dieser sah von Beginn an eine hochmotivierte Bochumer Mannschaft, die sich zum einen für die Pleite in der Hinserie revanchieren, zum anderen alle Chancen im Rennen um den Aufstieg wahren wollte. Über 40 Minuten spielte der VfL eine aggressive Pressverteidigung, mit der die Wittener jedoch zu Beginn noch nicht allzu viele Probleme hatten. Nach sieben Minuten führten die Gelbhemden gar mit 8:6, ehe zwei Dreier der AstroStars einen Rückstand für die TG zur Viertelpause bedeuteten (8:12).

In der Folge spielte dann vor allem der Favorit aus Bochum. „Sie haben sehr stark verteidigt, wir uns aber auch einfach viel zu wenig bewegt“, so Glöckner. Schnell wuchs der Rückstand, zur Pause betrug dieser bereits 14 Zähler (18:32).

Drehen konnten die Wittener die Partie auch in Hälfte zwei nicht. Viel zu selten kam der Ball auf die großen Mannen unter dem Korb, nach 30 Minuten war die Messe beim Stand von 50:32 für den VfL bereits gelesen. „48 Punkte sind einfach zu wenig, wir müssen konsequenter agieren“, fordert Glöckner.