Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Bezirksliga

Annen nach Niederlage auf der Schwelle zur A-Liga

10.06.2012 | 20:01 Uhr
Funktionen
Annen nach Niederlage auf der Schwelle zur A-Liga
Für Christian Kratschmer (re.) und seinen VfB Annen ist der Verbleib in der Bezirksliga nicht mehr aus eigener Kraft zu schaffen. Mit 1:3 (1:1) unterlag man beim direkten Konkurrenten Westfalia Huckarde.

Dortmund.   Wie ein Schlag in die Magengrube traf die 1:3 (1:1)-Niederlage bei Westfalia Huckarde den VfB Annen. Noch lange saßen die Spieler fassungslos auf dem Dortmunder Rasen.

Westf. Huckarde -
VfB Annen 193:1 (1:1)

VfB: Körfer; Kratschmer, Sohlenkamp (75. Wojciaszek), Vogel, Kleinau (57. Bicer), Dros, Müller (46. Berndl), M. Böth, Korinth, Sickmann, Ackermann.

Torfolge: 0:1 Sickmann (8.), 1:1 (30.), 2:1 (47.), 3:1 (89.)

Wie ein Schlag in die Magengrube traf die 1:3 (1:1)-Niederlage bei Westfalia Huckarde den VfB Annen. Noch lange saßen die Spieler fassungslos auf dem Dortmunder Rasen – man hatte es „vergeigt, den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern“, so VfB-Coach Jens Vogt angesäuert.

Dabei hatte es doch so gut angefangen: Eine Freistoßhereingabe von Michael Dros wurde von Top-Scorer Dennis Sickmann per Kopf verwertet (8.) – 1:0. Anschließend fehlte bei den Gästen aber die Durchschlagskraft.

Zudem wackelte man hinten: Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld segelte der Ball an Freund und Feind vorbei und tickte schließlich ins Netz (30.) – 1:1, da stand die gesamte Annener Hintermannschaft neben sich. Kurz nach dem Seitenwechsel kam es ganz bitter: Eine verunglückte Flanke von Huckardes Domagoj Kapulica segelte in den Sechzehner und über den verdutzten VfB-Schlussmann Helmut Körfer. Der Ball schlug im langen Eck ein - 1:2 (47.). „Durch so eine Gurkenlampe sind wir in Rückstand geraten“, war Jens Vogt fassungslos.

Annen warf in der verbleibenden Spielzeit alles nach vorne, doch verschenkte man die wenigen Chancen zu leichtfertig. Dennis Sickmann (59.) und Denis Vogel (68.) scheiterten frei vor dem Huckarder Tor. Der Gegentreffer zum 1:3 in der 89. Minute brach den Gästen endgültig das Genick. Nun ist der VfB Annen am letzten Spieltag (17. Juni) wohl auf Schützenhilfe von Merklinde angewiesen und muss selbst gegen die SG Lütgendortmund siegen.

Jan Westhues

Kommentare
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Niederlage der KSV-Reserve fällt zu hoch aus
Ringen-Oberliga
Trotz guter Leistung unterliegt der KSV Witten II dem Tabellendritten AC Köln-Mülheim mit 10:22. Trainer Attila Bayrak hätte gerne einen Platz besser...
RG Annen/Heros siegt an der Waage
Ringen-Verbandsliga
Das Schlusslicht KSV Mülheim-Styrum konnte keine vollzählige Staffel aufweisen. Den freundschaftlichen Vergleich gewinnt die RG klar mit 32:8.
Jubiläumsspiel gegen die EN Baskets Schwelm
Basketball
Die Ruhrbaskets werden 15 Jahre und feiern ihren Geburtstag mit einem Spiel gegen die EN Baskets Schwelm, die vier Ligen höher spielen. Die Einnahmen...
Auswärts bleibt der HSV zu harmlos
Handball-Landesliga
Trainer Uli Schwartz sieht beim 20:29 in Bergkamen eine chancenlose HSV-Mannschaft. Eine ordentliche zweite Hälfte sorgte für einen versöhnlichen...
VfB Annen findet mit Gerner in die Spur
Fußball-Bezirksliga
Buchstäblich im letzten Moment hat der VfB Annen doch noch den Sprung von den Abstiegsrängen geschafft und überwintert nun auf Platz zwölf....
Fotos und Videos
KSV obenauf
Bildgalerie
Letzter Heimkampf
Basketball Oberliga
Bildgalerie
Witten Sport
Fußball Westfalenliga
Bildgalerie
Witten Sport