Das aktuelle Wetter NRW 3°C
Bezirksliga

Annen nach Niederlage auf der Schwelle zur A-Liga

10.06.2012 | 20:01 Uhr
Annen nach Niederlage auf der Schwelle zur A-Liga
Für Christian Kratschmer (re.) und seinen VfB Annen ist der Verbleib in der Bezirksliga nicht mehr aus eigener Kraft zu schaffen. Mit 1:3 (1:1) unterlag man beim direkten Konkurrenten Westfalia Huckarde.

Dortmund.   Wie ein Schlag in die Magengrube traf die 1:3 (1:1)-Niederlage bei Westfalia Huckarde den VfB Annen. Noch lange saßen die Spieler fassungslos auf dem Dortmunder Rasen.

Westf. Huckarde -
VfB Annen 193:1 (1:1)

VfB: Körfer; Kratschmer, Sohlenkamp (75. Wojciaszek), Vogel, Kleinau (57. Bicer), Dros, Müller (46. Berndl), M. Böth, Korinth, Sickmann, Ackermann.

Torfolge: 0:1 Sickmann (8.), 1:1 (30.), 2:1 (47.), 3:1 (89.)

Wie ein Schlag in die Magengrube traf die 1:3 (1:1)-Niederlage bei Westfalia Huckarde den VfB Annen. Noch lange saßen die Spieler fassungslos auf dem Dortmunder Rasen – man hatte es „vergeigt, den Klassenerhalt frühzeitig zu sichern“, so VfB-Coach Jens Vogt angesäuert.

Dabei hatte es doch so gut angefangen: Eine Freistoßhereingabe von Michael Dros wurde von Top-Scorer Dennis Sickmann per Kopf verwertet (8.) – 1:0. Anschließend fehlte bei den Gästen aber die Durchschlagskraft.

Zudem wackelte man hinten: Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld segelte der Ball an Freund und Feind vorbei und tickte schließlich ins Netz (30.) – 1:1, da stand die gesamte Annener Hintermannschaft neben sich. Kurz nach dem Seitenwechsel kam es ganz bitter: Eine verunglückte Flanke von Huckardes Domagoj Kapulica segelte in den Sechzehner und über den verdutzten VfB-Schlussmann Helmut Körfer. Der Ball schlug im langen Eck ein - 1:2 (47.). „Durch so eine Gurkenlampe sind wir in Rückstand geraten“, war Jens Vogt fassungslos.

Annen warf in der verbleibenden Spielzeit alles nach vorne, doch verschenkte man die wenigen Chancen zu leichtfertig. Dennis Sickmann (59.) und Denis Vogel (68.) scheiterten frei vor dem Huckarder Tor. Der Gegentreffer zum 1:3 in der 89. Minute brach den Gästen endgültig das Genick. Nun ist der VfB Annen am letzten Spieltag (17. Juni) wohl auf Schützenhilfe von Merklinde angewiesen und muss selbst gegen die SG Lütgendortmund siegen.

Jan Westhues

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Hellwig beruft Duo aus der ETSV-Reserve
Damenhandball
Die „dicken Brocken“ haben die Verbandsliga-Handballerinnen des ETSV Witten jetzt fürs Erste mal hinter sich. Am Samstag (17.15 Uhr) geht es beim...
Gipfeltreffen sorgt für Euphorie
Handball
Spitzenreiter gegen Tabellenzweiter - beide mit 33:3-Punkten. Das verspricht ein packendes Duell zwischen dem TuS Bommern und Schalke 04.
HSV Herbede in Hamm zu Gast
Handball - Landesliga
Schwartz-Sieben peilt zweiten Sieg in Folge an.
„Eisenbahnerinnen“ ohne Druck
Damenhandball -...
Spitzenduo trifft auf Ruhrstadt-Teams. TuS Bommern empfängt Tabellenführer Eiserfeld. Binnberg-Sieben in Gevelsberg am Ball
Im Schwergewicht wird’s diesmal eng
Judo
Am 25. April beginnt die neue Bundesliga-Saison bei den Judoka. Die SU Annen peilt wieder einen Platz in der Endrunde an.
Fotos und Videos
Handball-Kreisliga Derby
Bildgalerie
HSG gegen DJK
Bommern erfolgreich
Bildgalerie
Witten Sport
Handball Landesliga
Bildgalerie
Landesligaduell
Fußball Lokalderby
Bildgalerie
Witten
article
6752449
Annen nach Niederlage auf der Schwelle zur A-Liga
Annen nach Niederlage auf der Schwelle zur A-Liga
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/witten/annen-nach-niederlage-auf-der-schwelle-zur-a-liga-id6752449.html
2012-06-10 20:01
Witten