17:3-Kantersieg für den Liga-Zweiten

Witten..  Jahresauftakt geglückt: Im Heimspiel gegen die Dart Knights aus Hattingen setzte sich die TG Witten (Bezirksklasse) deutlich mit 17:3 durch und bleibt auf Rang zwei.

Nach den ersten Einzeln hieß es noch 1:1, doch bald darauf zogen die Wittener davon, sorgten mit einer 7:1-Führung nahezu schon für die Vorentscheidung nach dem ersten Einzelblock. Diese hohe Führung gab dann auch in den Doppeln die nötige Sicherheit - alle vier Partien fuhren die TG-Akteure ein.

Den zweiten Einzel-Durchgang hatten die Wittener abermals sicher im Griff, gewannen weitere sechs Begegnungen und konnten sich letztlich über einen 17:3-Kantersieg freuen. Zum besten Spieler des Abends wurde Ralf Tralau ernannt, Svenja Wenzel und David Duffe bauten ihre Doppelstatistik auf vier Siege (8:0-Legs) aus. Im Einzel gewann Frank Worpitzky gleich zweimal.

Mit dem sechsten Sieg in Serie verteidigten die Wittener Platz zwei vor den nur einen Punkt dahinter rangierenden „Crazy Hands“ aus Bochum. Platz eins ist allerdings außer Reichweite, da sich der SDC Bochum in dieser Saison offenbar keine Blöße gibt. Beim Spitzenreiter sind die Dart-Spieler der TG Witten am kommenden Samstag zu Gast. „Würde uns dort ein Punkt gelingen, wäre dies bestimmt ein weiterer Schritt, um am Ende der Saison auf Platz zwei“, so TG-Sprecher David Duffe. Bislang allerdings haben die Bochumer noch keine Punkte liegen lassen. „Zu verlieren haben wir jedenfalls nichts und können befreit aufspielen“, meinte Duffe.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE