Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Wesel Hamminkeln Schermbeck

Zwei Weseler Doppelsiege im nassen „Sandkasten“

17.06.2012 | 17:28 Uhr
Zwei Weseler Doppelsiege im nassen „Sandkasten“
Das in lila gekleidete Xuxu-Beach-Team aus Wesel traf im Sand an der Halle Nord auf den TV Aldenrade. (Foto: Heinz Kunkel)

Wesel. Michael Hillig stand unter dem Schirm und lachte. Der Geschäftsführer der HSG Wesel hatte sichtlich Spaß an dem Treiben im nassen Sand. Klar, er schaute sich die Pirouetten und Kempa-Tricks geschützt vom Spielfeldrand an. Der Schiedsrichterjob war an diesem verregneten Samstag nicht der schlechteste beim Fun-Turnier auf der Beachhandball-Anlage an der Halle Nord.

Die Freude ließen sich aber auch die Aktiven vom Wetter nicht verderben. „Das ist eine schöne Abwechslung“, meinte Fabian Gorris. Der Torjäger der jüngst in die Verbandsliga aufgestiegenen Weseler überzeugte zusammen mit seinen Vereinskollegen zunächst im Sand und dann im Partyzelt. Die HSG-Truppe wurde erst im Finale vom Xuxu-Beach-Team im Shoutout gestoppt. Den doppelten Weseler Doppelsieg machten die Damen vom Xuxu-Beach-Team perfekt, die im Endspiel ebenfalls gegen die HSG gewann.

Die sportlichen Erfolge waren einer der Gründe, warum Hillig das Turnier als „runde Sache“ bezeichnete. Sie waren jedoch längst nicht der wichtigste. „Der Spaß steht im Vordergrund. Und weil in der Organisation mittlerweile alles eingeschliffen ist, haben wir auch ein recht stressfreies Wochenende.“ Aus dem Düsseldorfer Raum, aus Aldekerk oder auch aus Neuss kamen die Beachhandballer in die Hansestadt und schlugen rund um die Anlage ihre Zelte auf. „Dafür war der Regen natürlich nicht ganz so klasse, aber der Stimmung tat das keinen Abbruch“, sagte Hillig. „Die Party war die beste, die wir bisher hatten.“ Seit drei Jahren besitzt die HSG-Veranstaltung bereits diesen Charakter und soll ihn auch weiter beibehalten. Für die Verantwortlichen war es nie eine Option, Teil der Masters-Serie zu werden.

Ohne Party, aber nicht weniger spaßig geht es am nächsten Wochenende an der Halle Nord weiter. Dann findet im Sand die sechste Auflage des Kies-Cups für die Nachwuchsmannschaften statt. Michael Hillig wird wieder die Pfeife in den Mund nehmen und sich vielleicht auch wieder von einem Schirm schützen lassen. Dann jedoch lieber vor der Sonne.

Niklas Preuten

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
GW Lankern kämpft in Haldern um die Tabellenführung
Fußball
Wenn der FC GW Lankern (3. Platz/59 Punkte) am Donnerstag um 19 Uhr im vorgezogenen Verfolgerduell der Fußball-Kreisliga A beim SV Haldern (4./59)...
PSV-Keeper Kaiser wechselt zur „Hö-Nie“-Reserve
Fußball
Bei Hasan Hamzaoglu stand der Abgang fest, bei Torwart Sebastian Kaiser kam dieser überraschend. Beide Kicker des PSV Lackhausen wechseln im Sommer...
HSC Berg steigt in die B-Liga auf
Fußball
Nach fast einem Jahrzehnt meldet sich der HSC Berg im Sommer in der Fußball-Kreisliga B zurück. Häufig war der Hobby-Sportclub ganz nah dran, in...
Weseler Talente glänzen beim Junior Master in Arnheim
Badminton
Die Badminton-Talente des BV Wesel RW haben zum Saisonende noch einmal auf internationaler Bühne geglänzt. Annalena Diks (U 17) und Elina Sonnenschein...
SVS verpasst im fast abgebrochenen Spiel den Verbandspokal
Fußball
Fußball-Westfalenligist SV Schermbeck ist auch nächste Saison im Verbandspokal nicht dabei. Beim 0:1 in Haltern drohte die Partie zu eskalieren.
Fotos und Videos
Schermbecker Volkslauf
Bildgalerie
Fotostrecke
Vizemeister 3. Liga!
Bildgalerie
Volleyball
Crossmeisterschaften
Bildgalerie
Laufen
Die Besten des Jahres
Bildgalerie
Fest des Weseler Sports
article
6776097
Zwei Weseler Doppelsiege im nassen „Sandkasten“
Zwei Weseler Doppelsiege im nassen „Sandkasten“
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/wesel-hamminkeln-schermbeck/zwei-weseler-doppelsiege-im-nassen-sandkasten-id6776097.html
2012-06-17 17:28
Wesel Hamminkeln Schermbeck