WTV rechnet nun mit der Entscheidung

Wesel..  Für Gordon Thiel fällt an diesem Wochenende die Entscheidung. „Wenn wir am Samstag auf einem Relegationsplatz stehen, dann werden wie darauf auch bleiben“, sagt die Nummer 6 des Tischtennis-Landesligisten Weseler TV. Bereits am heutigen Freitag (19.30 Uhr) treffen die Weseler als Tabellenvierter auf den TV Voerde. Konkurrent um eben diesen Relegationsrang vier ist WRW Kleve II, am Samstag im Lokalderby gegen BV DJK Kellen gefordert.

Die Chance auf die Relegation, die am 2. und 3. Mai stattfindet, liegt nach Einschätzung von Gordon Thiel bei 40:60. „Denn wir haben es ja nicht mehr selbst in der Hand“, erläutert der Mannschaftsführer. Kleve muss noch einen Zähler abgeben, doch nach dem kommenden Wochenende steht auch nur noch eine Partie an. Erst nach der Osterpause (18. April) geht es dann für die Weseler zum Schlusslicht DJK Rhenania Kleve II, während Kleve gegen PSV Oberhausen II antritt. Dabei fehlte dem Team aus dem Ruhrgebiet zuletzt oft die Nummer 2.

Deshalb rechnet Gordon Thiel da eher nicht mit Schützenhilfe. Doch zunächst muss sein Team heute erst einmal selbst die Hausaufgaben erledigen. Dabei fehlt Mathias Frensch (Rückenbeschwerden), Felix Markett springt für ihn ein.