Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Wesel Hamminkeln Schermbeck

WSK steuerte das beste deutsche Boot

02.08.2007 | 20:35 Uhr

SEGELN. Bei den World-Championchips der Yngling-Klasse auf dem Ijsselmeer kamen Ralf Teichmann, Henning Rehe und Jos Vaes auf den 28. Platz.

WESEL. Die "Immer Süd" der Weseler Segler-Kameradschaft (WSK) mit der Besatzung Ralf Teichmann, Henning Rehe und Jos Vaes erwies sich als bestes deutsches Yngling-Boot. Bei den "Open World-Championchips" auf dem niederländischen Ijsselmeer belegten die Hansestädter den 28. Platz unter 66 teilnehmenden Crews des internationalen Starterfeldes.

Insgesamt 13 Wettfahrten konnten bei diesen Meisterschaften ausgetragen werden. Dabei brachten es die Weseler mit zwei 15. und einem 16. Rang auf die besten Platzierungen während der Regatta.

Zuvor hatte sich das WSK-Team der "Spleen" zusammen mit zwei anderen Yachten den NRW-Cup gesichert. Oswald Teichmann, Ralf Teichmann, Björn Klatt, Dietmar Schulz und Henning Rehe bildeten bei diesem Wettbeweb auf dem Ijsselmeer die erfolgreiche Crew der Hansestädter.

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
9. Moonlightlauf
Bildgalerie
Laufen
Der Laufsportklassiker
Bildgalerie
Volkslauf
Fest des Weseler Sports
Bildgalerie
Ehrung der Besten
Wesel
Bildgalerie
Stadtmeisterschaften
article
2008895
WSK steuerte das beste deutsche Boot
WSK steuerte das beste deutsche Boot
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/wesel-hamminkeln-schermbeck/wsk-steuerte-das-beste-deutsche-boot-id2008895.html
2007-08-02 20:35
Wesel Hamminkeln Schermbeck