Vielversprechende Voraussetzungen für Kreismeisterschaft

Kälte und Matsch können echte „Crosser“ nicht abschrecken, im Gegenteil. Am Sonntag ist es in Flüren wieder soweit, die Kreismeisterschaft steht an.
Kälte und Matsch können echte „Crosser“ nicht abschrecken, im Gegenteil. Am Sonntag ist es in Flüren wieder soweit, die Kreismeisterschaft steht an.
Foto: FUNKE Foto Services

Wesel..  Die Kreis-Cross-Meisterschaften in Flüren könnten am Sonntag ab 10 Uhr ein echter Winterlauf werden: kalt und nass. „Wir sind auf alles vorbereitet. Ein Crosslauf muss sogar matschig sein“, meint Wolfgang Hansen, Leichtathletik-Abteilungsleiter des Ausrichters GW Flüren, und lacht. Der Leichtathletik-Kreis Rhein-Lippe hat seine Titelkämpfe wieder in die erfahrenen Hände der Grün-Weißen gegeben.

Zehn GWF-Helfer werden am Sonntag am Trimm-Dich-Pfad im Diersfordter Wald stehen. Die Strecken sind den Läufern mit einer Ausnahme bereits vom Flürener Nikolauscross bekannt: Neu eingebaut ist ein 3700-Meter-Kurs. Insgesamt haben sich 289 Teilnehmer für den Lauf angemeldet, bei dem die Kreismeister im Einzel und in der Mannschaft gekürt werden. „Das ist ein sehr gutes Nennungsergebnis“, sagt Hansen.

Den Anfang über 1000 Meter werden in der Altersklasse U 10 die Mädchen (10 Uhr) und Jungen (10.10 Uhr) machen. Ebenfalls einen Kilometer laufen die U 12-Kinder (10.20 Uhr/10.30 Uhr), während es in der U 14-Klasse getrennt nach Geschlechtern auf die 1700-Meter-Runde geht (10.40 Uhr/10.55 Uhr). Die weibliche Jugend U 16, Seniorinnen und die Mittelstrecklerinnen starten gemeinsam um 11.10 Uhr auf die 2400 Meter, ihre männlichen Pendants beginnen eine halbe Stunde später.

Im nächsten Block wird es um 12.10 Uhr für die weibliche und männliche Jugend U 18 und U 20 über 3700 Meter ernst. Der Höhepunkt steigt in Flüren schließlich ab 12.40 Uhr, wenn die Frauen und Männer auf der 7800-Meter-Langstrecke ihre vier großen Runden drehen. Titelverteidiger ist Robin Wortelkamp (LAV Oberhausen), der im vergangenen Jahr in 29:03 Minuten vor Sven Krakow von den Lauffreunden Hadi Wesel gewann (33:16 Minuten). 2014 hatten die Kreis-Cross-Meisterschaften erst im März in Flüren stattgefunden.