U15-Wasserballer des WSV erobern die Tabellenführung

Schermbeck..  Weiter auf Platz zwei der Wasserball-Bezirksliga rangiert die Reserve des WSV Schermbeck. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im Allwetterbad in Walsum setzte sie sich gegen den gastgebenden PSV Duisburg Masters mit 25:12 (3:3, 7:2, 4:5, 11:3) durch. Nicht kompensieren konnten die Schermbecker dagegen den Ausfall von vier Stammspielern in der Partie bei der WSG Oberhausen II und unterlagen mit 15:18 (5:6, 1:4, 3:4, 6:4).

WSV: Rocke; Meyer, Becker (2 Tore), Verwaayen (5), Andy Wittwer (1), Gerecke (1), Zinkel, Hartmann (2), Thomas (4).

Die U15 des WSV Schermbeck hat mit zwei deutlichen Siegen die Tabellenführungen vor dem ASC Duisburg im Bezirk Ruhrgebiet übernommen. Im heimischen Solebad besiegten die Gastgeber erst den Duisburger SV 98 mit 26:8 (8:1, 6:2, 6:4, 6:1) und anschließend die WSG Oberhausen mit 31:16 (7:3, 7:4, 9:5, 8:4). Die U15 profitierte an diesem Doppelspieltag besonders von der guten Nachwuchsarbeit des Vereins, es waren zahlreiche Kinder des jüngeren Jahrgangs im Wasser.

WSV: Hüttermann; Noc (1), Holtmann (16), Mauritz Drewes (9), Gromann, Ahr (12), Herrschaft, Schwichtenberg (3), Erwig (2), Schlagenwerth, Linneweber (2), Gerecke (11), Magnus Drewes (1).