TC Mehrhoog meldet 13 Meden-Mannschaften

Harry Herrmann startet beim TC Mehrhoog an Nummer 2 der Herren 55.
Harry Herrmann startet beim TC Mehrhoog an Nummer 2 der Herren 55.
Foto: WAZ FotoPool / Gerd Hermann

Hamminkeln..  Die Zahl ist weiterhin beeindruckend: 13 Mannschaften hat der TC Mehrhoog für die am Samstag beginnenden Tennis-Medensaion gemeldet. Dies ist zwar ein Team weniger als im vergangenen Jahr, doch der TCM bleibt der Club mit den meisten Mannschaften in Hamminkeln, Wesel und Hünxe.

Insbesondere im Damenbereich hat es einige Veränderungen gegeben. Britta Dura und Kim Gehrandt sind von den Damen 30 zurück in die offene Klasse gewechselt, um das junge Team in der Bezirksklasse B zu führen. „Wir wollten die Mädchen nicht alleine ins kalte Wasser werfen“, sagt TCM-Sportwart Peter Jander, der den aufgestiegenen Damen „berechtigte Hoffnungen“ auf einen Durchmarsch attestiert.

Die Damen 30, die mit Petra Schier, Andrea Dibowski und Andrea Jagodic drei neue Spielerinnen an den ersten Positionen haben, nehmen sich den BK A-Klassenerhalt vor. Dies ist auch das Ziel der Damen 55 (Bezirksliga) und Damen 60 in der 2. Verbandsliga. Die Damen 40 planen die Rückkehr in die BK B.

Acht Herren-Mannschaften gehen mit unterschiedlichen Vorgaben und teilweise in neuen Altersklassen an den Start. Während die Herren in der BK A ihren dritten Platz bestätigen wollen, glaubt Jander bei beiden Herren 40-Teams in der BK B an Aufstiegschancen. Der Sportwart möchte mit den Herren 55 nach einem Altersklassenwechsel in die BK A, die neuen Herren 60 wollen sich in der Bezirksliga halten. Den Ligaverbleib haben sich auch die Herren 65 (Bezirksliga) und Herren 65 II (BK A) vorgenommen. Die Herren 70 streben dagegen die Titelverteidigung in der Bezirksliga-Doppelrunde an.