Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fußball

SV Schermbeck testet gegen RW Essen

24.07.2012 | 19:46 Uhr
Funktionen
SV Schermbeck testet gegen RW Essen
So sah es 2011 aus, als RWE in Schermbeck gastierte. Heute kommt Essen zum Testspiel gegen den Oberligisten SV Schermbeck auf die Lippesportanlage des TuS Gahlen. (Foto: Franz Meinert)

Schermbeck. Es war ein Festtag, der Anfang Februar des vergangenen Jahres auf dem Waldsportplatz über die Bühne ging. Mehr als 3000 Zuschauer wurden Zeugen den NRW-Liga-Kicks zwischen dem SV Schermbeck und RW Essen (1:2).

Sicherlich zuschauermäßig einige Nummern kleiner wird es heute Abend zugehen. Um 19 Uhr erwartet der SVS als Oberligist auf der Anlage des TuS Gahlen die Rot-Weissen, die bereits am 3. August bei RW Oberhausen in die Regionalliga-Saison starten, zu einem Freundschaftsspiel.

„Das wird für uns ein heißer Tanz, auf den ich mich so richtig freue“, sagt SVS-Trainer Martin Stroetzel. Die letzten Testspiel-Ergebnisse von RWE gegen Oberligisten (6:3 gegen Erkenschwick, 5:1 gegen ETB SW Essen) sind schon ein deutlicher Fingerzeig. „Ich hoffe, dass auch meine Mannschaft mal ein paar Highlights in dem Spiel setzen kann“, so der SVS-Trainer.

Dabei hat der 46-Jährige mittlerweile eine Sorge weniger. Mit der Verpflichtung des 29-jährigen Hikmet Öztürk vom Landesligisten FSV Duisburg reagiert der SVS auf die Zwangspause von Torhüter Pascal Kurz (Achillessehnenriss). In der Saison 2008/09 war Öztürk schon einmal ein halbes Jahr in Schermbeck, als Oliver Dirr ausgefallen war. „Er ist charakterlich einwandfrei und kann uns weiterhelfen“, erklärt Stroetzel. Zusammen mit Sven Schneider kämpft Öztürk nun um den Posten als Nummer 1.

Hikmet Öztürk ist bereits gegen RWE spielberechtigt. Fehlen werden neben Pascal Kurz noch Hamudi Baydoun (Kreuzbandriss), Alexander Frost (Knorpelschaden) und Nassirou Ouro-Akpo, der wegen seiner anhaltenden Rückenbeschwerden 14 Tage in seiner Heimat Togo weilt und sich dort behandeln lassen will. Bei Yves-Ntungi Lupitu besteht mittlerweile ebenfalls der Verdacht auf einen Kreuzbandriss. Eine exakte Diagnose soll es in zwei Wochen geben. „Sollte es ein Kreuzbandriss sein, müssen wir darauf reagieren“, erklärt Martin Stroetzel. Als Neuzugänge sind Timo Westphal (u. a. Westfalia Herne) und Ludwig-Kofo Asenso (zuletzt SG Wattenscheid 09) im Gespräch.

Ralf Pollmann

Kommentare
Aus dem Ressort
Gemeinnützigkeit wieder da, Jansen wieder weg
SV Schermbeck
Der SV Schermbeck ist eigentlich sein Heimatverein, doch diesen verlässt Benedikt Jansen nun schon zum zweiten Mal in Richtung SV Dorsten-Hardt. 2012...
B- und C-Jugend kickt in der Rundsporthalle
Fußball
Am morgigen Samstag richtet die Weseler Viktoria zwei Fußball-Turniere für die B- und C-Junioren um den Sparkassen-Cup in der Rundsporthalle aus. Los...
WSV-Wasserballer blamieren sich im Pokal in Köln
Wasserball
Im Pokalwettbewerb blamiert haben sich die Wasserballer des WSV Schermbeck. Der Oberligist unterlag nach schwacher Vorstellung beim Kölner...
Neue Gurtfarben bei Jangs Taekwondo Club
Taekwondo
Wesel. 22 Prüflinge unterzogen sich bei Jangs Taekwondo Club Obrighoven dem strengen Blick von Großmeister Yoon Sin-Kil, am Ende durften alle die...
Vienenkötter bleibt in Wertherbruch
Fußball
„Das Gespräch war wirklich sehr kurz“, erläutert Sven Katemann. Der Fußball-Obmann des SV BW Wertherbruch freut sich, dass er Trainer Roger...
Fotos und Videos
Nikolaus-Crosslauf
Bildgalerie
Flüren
Hamminkelner Sportlerball
Bildgalerie
Sportlerball
10. Hanse-Citylauf
Bildgalerie
Laufen
5. Sparkassen-Triathlon
Bildgalerie
Triathlon