Sonnenschein trumpft in Dänemark auf

Wesel..  Turniere im Land der wohl stärksten Badminton-Nation Europas liegen Elina Sonnenschein. Hatte das Talent des BV Wesel RW im April alle Disziplinen bei einer Veranstaltung in Dänemark für sich entschieden, so trumpfte die Zehnjährige bei den „Danish Junior Open“ in Farum erneut auf. Die Weselerin gewann im Einzel und im Mixed mit Karl Sufryd (1. BV Mülheim).

Auf Einladung von Bundestrainer Dirk Nötzel hatten sich vier deutsche Talente auf den Weg in den Norden gemacht. Nach fünf Erfolgen im Einzelwettbewerb, im Achtel- und Halbfinale bewies sie dabei im Entscheidungssatz Nervenstärke, erreichte Elina Sonnenschein das Finale. Dort stand ihr die Finnin Lilli Lauri gegenüber. Auf deren extrem schnelle Spielweise musste sich die Weselerin erst einmal einstellen. Nach dem 18:21 im ersten Satz gelang dies bestens, mit 23:21 und 21:16 siegte sie letztlich.

Ohne Satzverlust zogen Sonnenschein und Karl Sufryd ins Mixed-Finale ein. Dort traf die Weselerin auf ihre Doppelpartnerin Julia Meyer (1. BV Mülheim), die mit ihrem Klubkollegen Jarne Schlevoigt antrat. Mit 21:19, 21:18 holte Elina Sonnenschein ihren zweiten Titel. Allein im Doppel lief es nicht so rund. Gegen die späteren Sieger Lilli Lauri/Jemina Salonen (Finnland) unterlagen Sonnenschein/Meyer 21:23, 13:21.